ARBÖ: Auch diesen Samstag Stau bis zu 10 Kilometer auf der A10

Immer noch Resturlauber auf der "Durchreise"

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, gab es auch diesen Samstag, obwohl kein klassischer Schichtwechsel-Tag, wieder bis zu 10 Kilometer Stau auf der Tauernautobahn.

Hauptgrund hierfür war der Gegenverkehrsbereich bei Werfen, vor dem Brentenbergtunnel. Laut Angaben der zuständigen Autobahngendarmerie, waren neben Ortsansässigen auch viele Touristen aus dem benachbarten Ausland, die sich auf der Durchreise befanden.

In den frühen Abendstunden, mit abnehmenden Verkehrsfluß, normalisierte sich die Lage. Aber auch in Südtirol sorgte der Reiseverkehr für Probleme. Auf der A22, Brennerautobahn, wurden dem ARBÖ, zwischen Klausen und Bozen-Nord, vor einer Baustelle, mehrere Kilometer Stau gemeldet. In Richtung Tirol kam es wieder einmal vor der Mautstelle Sterzing zu Stau durch Überlastung. Hier gab es in den Nachmittagsstunden bis zu 12 Kilometer Stau.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Matthias Eigl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR