Patienten und Experten helfen bei Schluckbeschwerden online

London (ots-PRNewswire) - Redaktionelle Sperrfrist: Samstag, 16. September, 2.01 Uhr

Zum ersten Mal haben sich Patienten, Gesundheitsexperten und eine Pharmafirma zusammengeschlossen, um das Informationsbedürfnis von Menschen mit Schluckbeschwerden zu befriedigen, indem sie einen neuen Online-Service anbieten. Auf dem Kongress 'Dysphagie 2000', einem internationalen Kongress für Gesundheitsspezialisten, die im Bereich der Dysphagie arbeiten, wurde die neue Website www.dysphagiaonline.com vorgestellt.

www.dysphagiaonline.com verbindet die Arbeit der Expertengruppe -der europäischen Studiengruppe für Dysphagie, von Globus/EGDG, einer internationalen Selbsthilfegruppe von Patienten, und Novartis, einem Hersteller von medizinischen Nahrungszubereitungen, um Menschen mit Schluckbeschwerden zu helfen. Die Website, die Informationen sowohl für diejenigen, die aus beruflichen Gründen Interesse an Dysphagie haben, enthält, als auch jene, die aus privaten Gründen daran interessiert sind, wurde von Barbro Gustafsson aus Schweden angebahnt, die von Beruf Krankenschwester ist und selbst unter Dysphagie leidet. Barbro entschied sich diese Website zu entwickeln, nachdem es für sie nach der Diagnose vor fast 45 Jahren äußerst schwierig war, Informationen über Dysphagie zu finden: "Ich konnte nicht verstehen, was nicht in Ordnung war und es war praktisch unmöglich, irgend etwas über meinen Zustand herauszufinden. Bei mir wurde sogar Anorexie diagnostiziert: es war schrecklich," erklärte Barbro.

Die Mehrheit der Menschen mit Schluckproblemen sind älter. Die UK Charity, Age Concern England, veröffentlichte vor kurzem eine Studie, die aufzeigte, dass das Internet eine wertvolle und weitverbreitet genutzte Ressource für ältere Menschen ist. Ungefähr 2,2 Millionen ältere Mengen navigieren regelmäßig im Internet, wobei diese älteren Nutzer ca. 9 Stunden in der Woche an ihrem Computer verbringen.

Die Studie, die von Microsoft unterstützt wurde, zeigte, dass 4,6 Millionen Computeranwender in GB über 50 Jahre alt oder darüber sind, wobei 4 Millionen einen Computer zu Hause haben und 81% von diesen wiederum bestätigen, das sie die Nutzung des Computers als einfach empfinden. www.dysphagiaonline.com wurde als wertvoller Service für ältere Personen entwickelt, die mehr über Dysphagie wissen wollen und ist auch eine wertvolle Informationsquelle für Familienmitglieder und Freunde der Leidenden.

Bei der Geburtsstunde der Website www.dysphagiaonline.com sagte Barbro, das diese neue Website ein "einmaliger Internetshop" für all jene ist, die Informationen über Dysphagie und deren Behandlung suchen. "Es ist die erste Website, die den Menschen Zugang zu verständlichen Informationen gibt, die Patienten, Experten und der Produktinformation gewidmet sind," so Barbro. "Es gibt eine Menge einzigartiger Produkte, die dazu dienen, Flüssigkeiten anzudicken und der Nahrung eine sichere Konsistenz zu verleihen. Diese Produkte sind für leidende, wie mich selbst, so wichtig, da sie uns helfen, das Essen zu genießen - und uns somit wieder sozial eingliedern."

Dysphagiepatienten können über einen Link im Hauptportal der Website direkt auf die EGDG Expertensite gelangen. Außerdem ist es möglich, vom Hauptportal aus zur Website von Novartis Medical Nutrition zu gelangen, bei der eine große Produktpalette von speziell hergestellten Nahrungsmitteln und Verdickungsmitteln Dysphagiepatienten gewidmet ist.

www.dysphagiaonline.com wurde mit Hilfe eines Studienzuschusses von Novartis Consumer Health entwickelt.

Anmerkung für Redakteure:

Dysphagie ist ein Zustand, bei dem das Schlucken entweder Schwierigkeiten bereitet und schmerzhaft ist, oder bei dem das Geschluckte auf dem Weg zum Magen aufgehalten wird. Oft kann dies weitere Gesundheitskomplikationen mit sich bringen, wie z. B. Lungenentzündung, Dehydratation, Unterernährung und Tod.

1 - In den letzten Wochen gingen mehrere andere Websites zu diesem Thema online, insbesondere www.novartismedicalnutrition.com, die auf dem Espen- Kongress in Madrid vor wenigen Tagen vorgestellt wurde.

2 - Dysphagie 2000 fand vom 15. bis 16. September in München statt.

3 - Age Concern England ist der führende Wohltätigkeitsverein in GB, der sich um alternde und ältere Menschen kümmert.

Referenzen:

1 - Age Concern England/Microsoft BMRB Studie, durchgeführt im Mai 2000; 1.257 Personen von über 50 Jahren wurden befragt.

ots Originaltext
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an: Julie Moar unter +44 (0)7899 923 126

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/05