Neuer Dachverband will "Stadtmarketing" in Österreich vernetzen

"Stadtmarketing-Austria" mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Österreich aus der Taufe gehoben

Wien(PWK777) Bereits 30 Mitglieder zählt der neugegründete "Dachverband für Stadtmarketing und Citymanagement". Der mit maßgeblicher Unterstützung der Wirtschaftskammer Österreich und des WIFI Österreich aus der Taufe gehobene Verband will bereits in Kürze 60 und in späterer Folge 100 Mitglieder umfassen, kündigten die Geschäftsführer des Verbandes, Mag. Roland Murauer und Josef Wallenberger, am Freitag bei einem Pressegespräch im Haus der Wirtschaft an.

Ziel des "Stadtmarketing-Austria"-Verbandes ist es, Österreichs Akteure im "weiten Feld des Stadtmarketing" besser zu vernetzen und zu vertreten. Durch Intensivierung des Erfahrungsaustauschs soll nicht zuletzt der zunehmenden Professionalisierung in diesem Managementbereich Rechnung getragen werden. Auch auf internationaler Ebene werde die Kooperation immer wichtiger, weshalb Stadtmarketing-Austria noch im Herbst Vollmitglied in der "European Federation of Town Centres" werden wird. WIFI-Institutsleiter Stefan Hlawacek erinnerte daran, dass das WIFI schon seit 1985 erfolgreich in dieser Richtung gearbeitet habe und deshalb gerne der neuen Initiative beigetreten ist. "Wir können mit diesem Dachverbend sicherlich mehr bewegen als bisher", betonte Hlawacek und kündigte an, diese Linie weiterhin mit dem Know-how des Hauses, wie etwa auch durch Workshops für Berater, zu unterstützen.

Wie Dkfm. Werner Kojan vom WIFI der Wirtschaftskammer ÖSterreich sagte, konzentrieren sich die Leistungen von Stadtmarketing-Austria auf die drei Bereiche Mitgliederservice/Fachberatung, Nationales Lobbying und Europäische Netzwerke. Mittels Lobbying will der Dachverband die Arbeitsbedingungen seiner Mitglieder verbessern. Zu diesem Zweck soll ein Stadtmarketing-Fachforum mit Politikern, Funktionären und Wissenschaftlern aufgebaut werden.

Neben der europäischen Ebene werden auch Kontakte zu internationalen Netzwerken sowie zu nationalen Stadtmarketing-Verbänden gepflegt. Durch rasche und präzise Information soll den Mitgliedern die Teilnahme an relevanten EU-Förderprogrammen erleichtert werden. Weitere Schwerpunkte der internationalen Arbeit sind die Mitwirkung an EU-Forschungsprogrammen, die Vermittlung von Kooperationspartnern und die Teilnahme an Stadtmarketing-Projekten in den Reformstaaten.

Der Dachverband ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Kooperationspartner können Gemeinden sowie Filialisten, Körperschaften öffentlichen Rechts und Beratungsunternehmen werden. (hp)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Hlawacek
Tel: 50105-3573

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK