Volks-, Haupt- und Sonderschule in Allentsteig saniert

LR Kranzl: Herausforderung durch zielstrebige Arbeit beantwortet

St.Pölten (NLK) - Die Volks-, Haupt- und Sonderschule in Allentsteig, Bezirk Zwettl, wurde in zwei Etappen in den letzten acht Jahren um rund 20 Millionen Schilling generalsaniert. Die Schulgemeinde und die Stadtgemeinde Allentsteig veranstalten zum Abschluss der Arbeiten morgen, 16. September, um 9.30 Uhr in der Schule eine Feier. Die Festreden halten Landesrätin Christa Kranzl und der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Niederösterreich, Hofrat Adolf Stricker.

Das Raumprogramm wurde nicht verändert. Aber sonst blieb wenig unberührt: In den Innenräumen wurden die Sanitäranlagen saniert und der Boden im Turnsaal erneuert, ebenso die Fußböden sowie die Einbaukästen und die Waschbecken in den Klassen. Dazu wurden die Beleuchtung und die Einrichtung erneuert, und im Außenbereich wurde der Innenhof saniert. Auch wurden eine Laufbahn und eine neue Weitsprunganlage geschaffen.

Für Landesrätin Christa Kranzl sei mit der Sanierung und den Umbau des Schulgebäudes in Allentsteig in mehreren Etappen ein gelungenes Gesamtwerk entstanden. Diese Arbeiten hätten auch gezeigt, mit wieviel Nachdruck und Hingabe sich die Allentsteiger Bürgerinnen und Bürger um ihre Schule annahmen. Jetzt sei das Schulgebäude ein Schmuckstück, mit der sie eine Herausforderung durch zielstrebige Arbeit beantwortet hätten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK