"Apropos Pferd" - die größte Messe im Osten Österreichs

Über 160 Aussteller aus zehn Nationen in Wiener Neustadt

St.Pölten (NLK) - Die Messe "Apropos Pferd" in und um die "Arena Nova" im Norden Wiener Neustadts hat heuer von Donnerstag, 5., bis Sonntag, 8. Oktober, jeweils von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Eröffnet wird die Messe am Freitag, 6. Oktober, um 9.30 Uhr. Die größte Messe dieser Art im Osten Österreichs habe, so der Vorstandsobmann der "Business Messen", Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger, gestern Abend in einer Pressekonferenz in Bad Fischau-Brunn, ein "Alleinstellungsmerkmal" und zeige buchstäblich alles, was einen Bezug auf das Pferd und den Reiter bringe. 6.400 Quadratmeter Innenfläche und 40.000 Quadratmeter Freigelände, über 160 Aussteller aus zehn Nationen, bis zu 1.500 Personen als Zuschauer in der "Arena Nova" und 26 Rassen als Erlebnis von Jung und Alt werden heuer wahrscheinlich die Zahlen des Vorjahres - 22.000 Besucher wurden damals gezählt - noch übertreffen.

Der Wirtschaftsteil wird zudem vom Showblock ergänzt. Die Eintrittspreise: Erwachsene 170 Schilling, Uniformierte, Studenten, Senioren 150 Schilling, Kinder von 6 bis 15 Jahren 100 Schilling. Besucher, die zwei oder drei Tage die Messe besuchen wollen, erhalten pro Tag eine Karte um 150 Schilling.

Auch heuer wieder sei das Programm der "Apropos Pferd" äußerst vielfältig, sagte Schneeberger weiter. "Niederösterreich bewegt rund um die Pferde 2,5 Milliarden Schilling pro Jahr." Dementsprechend ist auch das "Drumherum" von "Apropos Pferd": Das internationale Springturnier der Klasse CSI-B mit 15 Nationen und 250 Pferden ist österreichweit die einzige Veranstaltung dieser Art bei einer Messe. Mit Thomas Frühmann, Anton Martin Bauer und Helmut Morbitzer werden auch heuer wieder bekannte österreichische Reiter in der "Arena Nova" am Start sein. Für Pferde mit besonderen Problemen werden alternative Firmen nach Wiener Neustadt gebracht, die sich um persönliche Sorgen der Barfußhaltung, den Hufschutz, die Fütterung, um Akupunktur und Homöopathie annehmen. Der Voltigier-Supercup 2000 gibt den Zuschauern eine Symbiose aus Akrobatik, Eleganz und Harmonie mit dem Pferd. Die Barockpferdegala liefert Bilder aus - heute teilweise vergessenen -Rassen. Die Österreichische Meisterschaft der Vollblutaraber zeigt die Vielseitigkeit dieser Pferde. Das nationale Westernturnier ist bei "Apropos Pferd" schon fast traditionell. Das Internationale Horseball-Turnier wiederum vermittelt Eindrücke eines noch jungen Pferdesports. Zuchtpräsentationen und ein Kinderprogramm mit Ponyreiten und einem Lamastreichelzoo ergänzen vier Tage Faszination im Pferdesport.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK