Gegenverkehr zwischen Pöchlarn und Ybbs wird verkürzt

Autofahrer aufgrund der Tempoanzeigen disziplinierter

St.Pölten (NLK) - Der Gegenverkehrsbereich der Westautobahn zwischen Pöchlarn und Ybbs (auf der Richtungsfahrbahn Wien) wird noch heute um 3,5 Kilometer verkürzt. Damit ist die Anschlußstelle Pöchlarn wieder frei befahrbar. Die verbleibenden 4 Kilometer Gegenverkehr werden in rund vier Wochen aufgehoben. Laut Angaben der zuständigen Straßenmeisterei verbesserte sich die Disziplin der Autofahrer aufgrund der drei mobilen Tempoanzeigen in diesem Bereich erheblich. Demnächst werden auch drei Radars in Betrieb gehen: zwei in den Überleitungsbereichen, eines auf freier Fahrbahn. Die Exekutive wird aber weiterhin rigorose Kontrollen durchführen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK