ALPHA Österreich mit neuem Sendeplatz: "Fortpflanzung ohne Sex"

Wien (OTS) - ALPHA Österreich, das Österreichfenster in BR-alpha bringt an seinem neuen Sendeplatz am Freitag, dem 15. September 2000, um 22.00 Uhr eine 45-minütige Dokumentation zum Thema "Zukunft der menschlichen Sexualität". Das ORF-Programmfenster berichtet über ein Aufsehen erregendes Symposion in Linz zum Thema "Sex im Zeitalter seiner reproduktionstechnischen Überflüssigkeit".

Auf Grund einer Schemareform bei BR-alpha verschiebt sich der Sendetermin von ALPHA Österreich von Donnerstag, 22.00 Uhr, auf Freitag, 22.00 Uhr. Der Wiederholungstermin "wandert" von Samstag, 17.00 Uhr, auf Montag, 16.00 Uhr.

Vom 1. bis 9. September fand in Linz die Ars Electronica 2000 statt. Das renommierte Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft stand diesmal im Zeichen der kulturellen und gesellschaftlichen Perspektiven der modernen und zukünftigen Reproduktionstechnologie. Unter dem Motto "Next Sex - Sex im Zeitalter seiner reproduktionstechnischen Überflüssigkeit" stellten die Veranstalter die Frage nach den Möglichkeiten, Grenzen und Folgen der künstlichen Fortpflanzung im Zeitalter der rapid fortschreitenden Gentechnologie. Der US-Amerikaner Carl Djerassi, berühmt geworden als Vater der Pille, der Japaner Nobuya Unno, Erfinder einer künstlichen Gebärmutter, die australische Sozialanthropologin Joanne Finkelstein und die indische Frauenrechtlerin Veena Gowda diskutieren in ALPHA Österreich über drohende Konfliktpotenziale, die durch den Eingriff des Menschen in die Evolution entstehen.

Die neuen Technologien der Reproduktionsmedizin werden die Sexualität und die Fortpflanzung des Menschen möglicherweise in wenigen Jahren entkoppeln, prognostizieren Experten. Genetische Selektion, künstliche Befruchtung und das Heranwachsen von Babys außerhalb des Mutterbauches könnten darüber hinaus zu enormen gesellschaftlichen Umwälzungen führen und völlig neue Wertmaßstäbe setzen. ALPHA Österreich fragt, was geschieht, wenn der Mensch seine Zukunft in die Hände medizinischer Technokraten legt.

ALPHA Österreich, das ORF-Fenster im Programm von BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, kann über die Satelliten ASTRA 1B (anlaog) und ASTRA 1G (digital) europaweit empfangen werden. Eine Themenübersicht der kommenden ALPHA-Österreich-Sendungen findet sich in ORF TELETEXT auf Seite 308.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Knöll
Tel.: (01) 87878-15903

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA