5. Wiener Gesundheitspreis: Einreichfrist bis 10. November

220.000 Schilling für innovative Projekte im Gesundheitswesen

Wien, (OTS) Zum fünften Mal wird heuer der Gesundheitspreis der Stadt Wien verliehen. Der mit 250.000 Schilling dotierte umsetzungsorientierte Preis hat zum Ziel, hervorragende Leistungen im ambulanten und stationären Bereich des Gesundheitswesens sowie in der Gesundheitsvorsorge zu würdigen. "Mit dem Gesundheitspreis der Stadt Wien wollen wir aber auch als Impulsgeber und Schwungrad im Gesundheitswesen auftreten. Initiativen, die mithelfen, die Herausforderungen im Gesundheitswesen zu bewältigen, sollen damit unterstützt werden", betonte Wiens Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp RIEDER. Der Preis wird im Auftrag der Stadt Wien von der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung -WAG organisiert.

Teilnahme noch bis 10. November möglich

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle im Gesundheitswesen Tätigen, Initiativen und Gruppen, die sich mit Gesundheitsfragen beschäftigen sowie Schulen, Interessensvertretungen, Betriebe, Vereine, Versicherungen und Medien, die Gesundheitsaktivitäten setzen. Projekte können bis spätestens 10. November 2000 eingereicht werden. Die Ausschreibungsunterlagen können unter der Adresse der Wiener Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung -WAG, 1., Schottenring 24, angefordert, oder unter der Internetadresse: www.wien.at/wag/ heruntergeladen werden.
Allgemeine Informationen gibt es auch im Büro des Gesundheitsstadtrates unter der Telefonnummer 53114-81234.****

Preise in vier Kategorien

Der Gesundheitspreis der Stadt Wien wird in folgenden vier Kategorien vergeben:

o Ambulant
o Stationär
o Prävention/Gesundheitsförderung
o Schule Und Jugend

Folgende Schwerpunkte sollen bei den eingereichten Projekten
im Vordergrund stehen:

Stärkung der Autonomie und Selbstbestimmung der Patienten Verbesserung der Kooperation zwischen den einzelnen Gesundheitssektoren und -berufen Verstärkung der Kommunikation und Information Sicherung von Qualität und Wirtschaftlichkeit

Preisverleihung im Dezember

Nach einer Beurteilung der eingereichten Projekte durch eine Jury, bestehend aus Vorstandsmitgliedern der WAG sowie
unabhängigen Experten, werden die Preise im Rahmen einer Feier im Dezember im Rathaus übergeben werden. (Schluss) mmr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
e-mail: martin.ritzmaier@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS