Drei neue Spezialfahrzeuge für die Wiener Feuerwehr

Wien, 9.9. (OTS) Im Rahmen des Wiener Feuerwehrfestes - es dauert noch bis Sonntag, den 10. September - wurden am Freitag Nachmittag der Wiener Berufsfeuerwehr, an der Spitze Branddirektor DI Dr. Friedrich Perner, durch Bürgermeister Dr. Michael Häupl drei neue Spezialfahrzeuge übergeben. Bei diesen aufwendigen Geräten handle es sich, so der Bürgermeister, um "einen wesentlichen Beitrag zur technischen Spitzenausstattung der Wiener Berufsfeuerwehr" und er wünsche allen Feuerwehrleuten, dass sie
von den Einsätzen immer gut wieder einrückten. Ebenfalls anwesend bei der offiziellen Übergabe der ressortzuständige Umweltstadtrat Fritz Svihalek, mehrere Wiener Mandatare, unter ihnen Landtagsabgeordneter Harry Kopietz, der selbst aus den Reihen der Wiener Feuerwehr kommt, sowie der Wiener Militärkommandant Divisionär Karl Semlitsch und der Vorsteher des 1. Bezirks,
Dr. Richard Schmitz.

Bei den drei neuen Großfahrzeugen handelt es sich um:
o Eine Teleskopmastbühne, deren Plattform eine Höhe von 54 Metern erreichen kann, wobei der Korb eine Last von 400 Kilogramm
aufnimmt (Kostenpunkt 10 Millionen Schilling).
o Ein Kranfahrzeug, das Lasten bis 70 Tonnen bewältigt (Kostenpunkt10 Millionen Schilling).
o Ein Abschleppfahrzeug für große Autos (Kostenpunkt 5,5 Millionen Schilling).

(Schluss) PZ

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK