Life smells - ein Geruchsschwerpunkt auf FM4 ab 11.9.

Wien (OTS) - Niemand hört sie, niemand hat sie jemals gesehen. Sie sind flüchtig, aber ständig präsent. Sie erreichen unser Gehirn exakt dort, wo unser Intellekt nicht beheimatet ist. Sie steuern uns so, dass wir es kaum bemerken: Gerüche.****

AirConditions ist eine einwöchige Veranstaltungsserie - veranstaltet von Sabotage Communications (nähere Infos unter http://www.sabotage.at ) - die sich der Kultur des Riechens widmet. AirConditions ist eine Expedition entlang der Grenzen von Manipulation und Information, Instinkt und Lifestyle, Warngeruch und Lockstoff, Kunst und Wissenschaft.

Diese Aktion beinhaltet zum Beispiel eine Geruchsmeile im Stadtraum Wien, ANGST - Scent Rockets - speziell umgebaute Feuerwerksraketen mit der Duftfüllung "Angst", die in den Himmel steigen werden und einen Geruchs-Schwerpunkt auf FM4.

Smell on Air. Das FM 4 Expertengespräch.

Zwischen der Vorstellung, dass die Pest über Gerüche übertragen wird und der Annahme, das Tofix gleichbedeutend mit hygienischer Sauberkeit ist, liegen olfaktorische Welten. Von 11. bis 13. September 2000 treffen sich Geruchsbegabte und Geruchsbehinderte, GeruchswissenschafterInnen und GeruchswirtschafterInnen im Radiostudio von FM4 zu einem Expertengespräch, um das Riechen in bezug auf seine kulturellen, wirtschaftlichen und künstlerischen Auswirkungen zu analysieren.

Montag, 11. September 2000, "Reality Check", 12.00 - 14.00 Uhr

Wie würde Ihnen ein billiger, sicherer und legaler Weg gefallen, der Ihr Auftreten immens verbessert? Egal ob bei Sport, im Büro, in der Schule oder welcher Situation auch immer, die Lösung ist direkt vor Ihrer Nase. FM4 Reality Check beleuchtet den Lifestyle-Geruch des Jahres 2000 - Pfefferminz. Ein Interview mit Dr. Avery Gilbert (Scientific Affairs Director of the Olfactory ResearchFund in New York).

Montag, 11. September 2000, "Connected", 14.00 bis 17.00 Uhr

Instinct versus Intellekt - Die Evolution des Riechens:
Wie können wir eigentlich wissen was gut riecht?
Wir haben es wahrscheinlich gelernt. Aber wann? Und wie? Es stellt sich auch die Frage, ob jede Großstadt ihren eigenen Geruch besitzt oder inzwischen auch die Gerüche global werden.

Dienstag, 12. September 2000, "Connected", 14.00 bis 17.00 Uhr

Alchemisten des 21. Jahrhunderts - Die Industrie des Riechens:
Körperimplantierte Duftchips, elektronische Geruchsterminals, Aromamakler, Scent Generators, verkaufsfördernde Düfte im Supermarkt, motivationsfördernde Düfte im Büro, nach Rosen duftende Autoreifen und der Körpergeruch als Kreditkarte. Die Geruchswirtschaft blüht. Die Meldungen über Produktinnovationen und Duftvisionen überschlagen sich. Manche stinken schon jetzt zum Himmel. Was werden wir als KonsumentInnen in Zukunft riechen (müssen)?

Mittwoch, 13. September 2000, "Connected", 14.00 bis 17.00 Uhr

Reptile Brain Creativity - Die Kunst des Riechens:
Abgesehen von einigen bedufteten Kinofilmen ist der Geruchssinn in der Kunst bislang ziemlich zu kurz gekommen. Aber es gibt sie. Die Duftorgeln, Dufttheater und nicht zuletzt die Elefantenmenschen der Olfaktorik. Menschen ohne Geruchssinn.

Am Mittwoch gibt es in Connected außerdem auch eine Reise für zwei Personen zu einer ganz ungewöhnlichen Pflanze zu gewinnen: Die Amorphophallus titanum (Titanenwurz). Diese Pflanze ist nicht nur gigantisch groß (sechs Meter hoch mit einer 75kg-Knolle), sie riecht auch sehr intensiv - nämlich nach verwesenden, faulen Aas. Zuletzt wurde die Pflanze in San Franzisko ausgestellt - in nur einem Monat kamen 35.000 Besucher um diese seltsame Pflanze zu sehen.

FM4 und Sabotage schicken einen Hörer (mit Begleitung) zur nächsten blühenden Titanwurz, deren Blütezeit voraussichtlich im Mai sein wird. Wohin die Reise gehen wird, ist davon abhängig, wo die erste Pflanze blüht: Das kann in München sein oder in Kalifornien. Infos zur Amorphophallus titanum auch unter
http://www.botanik.uni-bonn.de/botgart/amorpho.htm .

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/18585

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS