Breininger: 26,1 % weniger Arbeitslose in Berndorf

Positiver Beschäftigungstrend setzt sich in allen Bezirken Niederösterreichs fort

St. Pölten (NÖI) "Mit einem Rückgang der vorgemerkten Arbeitslosen um 26,1 % gegenüber dem Vorjahr zählt die Region Berndorf zu den absoluten Gewinnern der positiven Arbeitsmarkt-Entwicklung. In ganz Niederösterreich waren Ende August 3.913 weniger Personen arbeitslos gemeldet als im Vorjahr. Die Prognosen bis zum Jahresende lassen die Arbeitslosenquote erstmals seit acht Jahren auf einen Wert von 5,8 % sinken", interpretierte LAbg. August Breininger die brandaktuellen Arbeitsmarkt-Daten.****

Den anhaltenden Aufwind auf dem Arbeitsmarkt führt Breininger auf eine kontinuierliche und vor allem ziel- und problemgruppengerechte Beschäftigungspolitik zurück, die insbesondere auf die benachteiligten Gruppen am Arbeitsmarkt wie Jugendliche oder Dienstnehmer über 50 Jahre abstellt. "Die Zahl der Arbeitssuchenden über 50 ist mit 22% mehr als deutlich zurückgegangen, bei der Jugendbeschäftigung liegt Niederösterreich längst im Spitzenfeld der EU", resümierte der Landtagsabgeordnete.

Mit der Pröll-Prokop-Jobinitiative, der Technologie-Offensive und dem Fitness-Programm für Niederösterreich wird das Land auch weiterhin tätig, um allen Arbeitssuchenden qualifizierte Arbeitsplätze in ihrer nächsten Umgebung zu bieten und die Ansiedelung weiterer Unternehmen zu fördern. Bis dato zeugen 2.300 neu geschaffene Arbeitsplätze vom Erfolg der ÖVP-Bemühungen, betont Breininger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI