Verkehr/Radweg/Gorbach

"Neuerlicher Grundstein für 'jungbleiben' geschaffen" BILD LSth. Gorbach eröffnet Radweg Klostertal

Bludenz (VLK) - Bei der Eröffnung des Radweges Klostertal
heute, Freitag, betonte Landesstatthalter Hubert Gorbach,
"dass es mit diesem Radweg sicherlich gelungen ist, den
Tourismus auch im Sommer ein wenig attraktiver zu gestalten".
****

Dem Land Vorarlberg liegt sehr viel am Ausbau der
überörtlichen Radwege. "Für Vorarlberg gilt: Vom Bodensee bis
zum Gletschereis 'im Sitzen erwanderbar'", so Gorbach. Die
heute eröffneten Abschnitte mit einer Gesamtlänge von rund
9,2 Kilometer auf den Gemeindegebieten Bludenz, Stallehr,
Innerbraz und Dalaas wurde in den vergangenen zwei Jahren
baulich umgesetzt.

Die Gesamtlänge des Radweges Klostertal beträgt rund 21 Kilometer und gliedert sich in sechs Abschnitte. Das Baulos "Klösterle" wurde vor fast genau drei Jahren als erster
Abschnitt des Überörtlichen Radweges Klostertal von Gorbach eröffnet.

Mit der Fertigstellung dieses Bauabschnittes ist das
Radwegnetz in Vorarlberg inzwischen auf die beachtliche Länge
von rund 250 Kilometer angewachsen - im Endausbau werden es
rund 300 Kilometer sein. Statthalter Gorbach: "Dies wird
ermöglicht durch die Beiträge des Landes, die an die
Gemeinden für den Ausbau überörtlicher Radwege ausbezahlt werden." Seit 1981 wurden knapp 109 Millionen Schilling (7,9 Millionen Euro) an die Gemeinden überwiesen.
(pe/tm/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL