Papházy zu IMADEC-University: Sofortige Entscheidung von Bundesministerin Gehrer unausweichlich

Wien, 2000-09-04 (fpd) - "Jetzt ist eine sofortige Entscheidung von Bundesministerin Gehrer über die Zulassung von IMADEC als Privatuni unausweichlich", so die prompte Reaktion von FPÖ-Abgeordneter Sylvia Papházy zur abgewiesenen Säumnisbeschwerde von IMADEC durch den VwGH. ****

"Der Akkreditierungsrat ist seiner Aufgabe nicht fristgerecht nachgekommen, jetzt muß Bundesministerin Gehrer die Angelegenheit an sich ziehen. Sonst wäre IMADEC ein volles Studienjahr durch das nicht gesetzmäßige Vorgehen des Akkreditierungsrates aufgehalten. Eine Zumutung für ein Privatunternehmen", so Papházy weiter.

Abschließend zeigte sich Papházy überzeugt, daß Bundesministerin Gehrer als Oberbehörde ihre Aufgabe ernst nehme und sich nun unverzüglich einschalten und ein positives Zeichen zugunsten von Privatunis setzen werde. "Somit wäre die vom Akkreditierungsrat angerichtete Blamage wieder einigermaßen planiert", schloß Paphazy. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC