Lunacek: Riess-Passer gießt Öl ins Sanktionen-Feuer

Will im Wahlkampf auf nationalistischem Klavier spielen

Wien (OTS) "Die fortgesetzte Androhung einer Volksbefragung durch Vizekanzlerin Riess-Passer bedeutet, daß die FPÖ einmal mehr in der Frage der EU-Sanktionen Öl ins Feuer gießt", kritisiert die außenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulrike Lunacek. Offensichtlich hat die FPÖ kein Interesse daran, daß die Sanktionen aufgehoben werden, weil sie dieses Thema im steirischen Wahlkampf braucht, um auf dem nationalistischen Klavier spielen zu können.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB