Sommerbäder bleiben eine Woche länger offen

Bäderstadtrat Svihalek hofft auf Schönwetter und schenkt den Badehungrigen eine Woche gratis in zehn Sommerbädern

Wien, (OTS) Stadtrat Fritz Svihalek wird erstmals die Badesaison in Wiens Sommerbädern durchgehend um eine ganze Woche verlängern. Das gab Svihalek am Montag der Rathauskorrespondenz bekannt. Danach werden folgende Sommerbäder die normalerweise Ende nächster Woche (10. September 2000) schließen, bis Sonntag, dem 17. September 2000 geöffnet haben: Laaerbergbad, Hadersdorf-Weidlingau, Kongressbad, Schafbergbad, Krapfenwaldlbad, Angelibad, Strandbad Alte Donau, Gänsehäufel, Höpflerbad, Bad Liesing. Der Eintritt in diesen Bädern ist für alle kostenlos. Geöffnet haben die Sommerbäder zwischen 9.00 und 17.00 Uhr.****

Svihalek begründet seine Maßname so: "Wir wollen den Wienern unmittelbar nach dem Sommerurlaub, der bei vielen Familien nicht durchgehend in Wien verbracht worden ist, eine Schnupperwoche anbieten, um den einen oder anderen vom Badevergnügen in einem der Wiener Sommerbäder zu überzeugen". Damit hofft er für die kommende Sommersaison auf eine Zunahme von Badegästen. Zudem haben sich viele Stammgäste eine Verlängerung gewünscht.

Jene sieben Kombinationsbäder, die ohnehin bis 17. September 2000 geöffnet haben, werden von dieser Maßnahme des freien Eintritts nicht erfasst. Svihalek meinte abschließend, "Selbst bei Schlechtwetter bieten unsere Bäder den Badegästen ausreichend Erholungs- und Freizeiteinrichtungen". (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847, Handy: 0664/44 13 703
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK