Über 12.000 Zuseher bei Mozarts "Die Zauberflöte" in der Wiener Staatsoper, am Wiener Rathausplatz und am Landhausplatz in Graz

Wien (OTS) - Mehr als 12.000 Zuschauer fand die gestrige (1. September 2000) Eröffnungsvorstellung der heurigen Staatsopernsaison. Mozarts "Die Zauberflöte" wurde live aus der Wiener Staatsoper als Abschlußvorstellung des Opern-Film-Festivals auf den Wiener Rathausplatz sowie auf den Grazer Landhausplatz übertragen. Die Aufführung war ein uneingeschränkter Erfolg beim Wiener und Grazer Publikum. Keine Vorstellung des Opern-Film-Festivals war so gut besucht wie der letzte Abend.

Die über 8.000 Menschen in Wien, über 1.000 in Graz sowie über 2.500 im Haus am Ring beklatschten die musikalischen Leistungen von Ana-Maria Martinez als Pamina, Michael Schade als Tamino, Franz Hawlata und Katalin Halmai als Papageno und Papagena, mit Sir Roger Norrington am Pult. Zu Beginn der nächsten Spielzeit, am 1. September 2001, wird Verdis "Nabucco" live aus der Wiener Staatsoper auf den Rathausplatz übertragen.

Die Übertragung von "Die Zauberflöte" wurde vom Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien unterstützt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro
Mag. Irina Kubadinow
Tel.: (01) 514 44 / 2309
Fax: (01) 514 44 / 2980
email: irina.kubadinow@wiener-staatsoper.at
http://www.wiener-staatsoper.at

Wiener Staatsoper

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO/OTS