Sichrovsky: Akreditierung der Privatuniversitäten nicht mehr aufschiebbar

Österreichisches akademisches Niveau muß internationalen Standard erreichen

Wien, 2000-09-01 (fpd) - "Die Einrichtung von Privatuniversitäten und deren Gleichstellung mit den öffentlichen akademischen Lehranstalten ist eine unaufschiebbare Notwendigkeit im Sinne des Anschlusses Österreichs an das internationale Niveau der akademischen Ausbildung. Es wird daher notwendig sein, falls der sog. Akreditierungsrat, der die Entscheidung eher verschleppt als beschleunigt, sich nicht bald zu einer positiven Entscheidung durchringt, daß das verantwortliche Ministerium einen Beschluß faßt", kritisierte heute der freiheitliche Generalsekretär Mag. Peter Sichrovsky. ******

"Die bereits in Österreich funktionierenden privaten akademischen Lehranstalten haben zum Teil einen hervorragenden internationalen Ruf und kooperieren mit weltberühmten internationalen Universitäten. Es kann und darf nicht sein, daß durch typisch österreichische bürokratische Hürden Studenten in Österreich den Anschluß an das europäische und internationale Niveau verlieren", meinte Sichrovsky abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC