Vladyka: Unerträgliche Polemik der VPNÖ-Geschäftsführung

St. Pölten (SPI) - "Wenn sich SPNÖ-Geschäftsführerin Kadenbach um die Konsequenzen der bundespolitischen ‚Ergüsse‘ Sorgen macht, dann nur aus dem Verantwortungsbewusstsein für Niederösterreichs BürgerInnen heraus. Die traurigen Vorstellungen, die die blauschwarze Regierung tagtäglich gibt, dienen rein zur Verschleierung der unsozialen Maßnahmen, die die Schwächeren unserer Gesellschaft mit voller Härte treffen. Wenn Österreichs Bildungssystem im internationalen Vergleich beste Noten ausgestellt bekommt, dann ist das rein das Verdienst sozialdemokratischer Regierungsbeteiligung", so die SPNÖ-Landtagsabgeordnete Christa Vladyka.****

"Die Regierung spart am falschen Platz, wenn sie bei der Bildung, der Wissenschaft und der Forschung kürzt, und gleichzeitig großzügige, aber unnötige Geschenke an jene verteilt, die sie nicht brauchen. Es darf nicht sein, dass noch mehr Geld in die Landwirtschaft, zum Heer oder an die Unternehmen fließt, während unseren Universitäten das Notwendigste fehlt, um moderne, zukunftsorientierte Stätten der Forschung und Lehre zu bleiben. Immer mehr Universitäten klagen, daß der Sparkurs der neuen Regierung keine Investitionen mehr erlaube. Österreichs Universitäten würden dadurch im internationalen Vergleich an Qualität verlieren", so die SP-Politikerin weiter.

"Die Einführung von Studiengebühren würde den Beginn einer Zwei-Klassen-Gesellschaft bedeuten, Reiche können sich Bildung leisten und Arme nicht mehr. Es ist mittlerweile höchst notwendig, sich in die bundespolitischen Angelegenheiten einzumischen, weil sich die blauschwarze Chaostruppe aus jeder sozialen und menschlichen Verantwortung gestohlen hat. Da nützt auch die ewige und mittlerweile absolut niveaulose Polemik einer VPNÖ-Landesgeschäftsführerin Mikl-Leitner nichts mehr. Eines steht jedenfalls nach den letzten Stellungnahmen fest: ein PC ist in einer Universität besser aufgehoben, als in der VPNÖ-Landeszentrale, denn dort wird wenigstens Sinnvolles produziert", so Vladyka abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200-2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN