"Bike 2000" gastiert wieder in Aspern

Am neuen Bikeübungsgelände in Aspern kostenlos verschiedene Motorradtypen testen

Wien, (OTS) Am kommenden Wochenende (2./3. September 2000) steht das vor kurzem eröffnete Trainingsgelände für zweirädrige motorisierte Fahrzeuge in Aspern ganz im Zeichen eines bunten Rahmenprogramms, bei dem jeder Bikeinteressierte auf seine Kosten kommen wird. Bei dieser im Rahmen der Aktion "Bike 2000" durchgeführten Veranstaltung wird wieder das Gratissicherheitstraining mit Fahrschulinstruktoren im Vordergrund stehen. Geboten wird aber auch ein so genanntes Spezialkurventraining, ein Trialparcour und eine Offroadstrecke.
Als Höhepunkt der Veranstaltung gibt es ein "Supermotorrad-Amateurrennen", bei dem sich jeder abseits der Straße im Grenzbereich bewegen kann. Anmeldungen werden nur direkt am Veranstaltungsort angenommen. Die Sieger werden mit wertvollen Sachpreisen belohnt. Für jene, die eher langsam unterwegs sein wollen, wird ein Langsamfahrwettbewerb geboten. Der Sieger bekommt ein Hightechhandy. Ferner wird ein Suzuki Moped im Wert von 30.000 Schilling verlost.

Bike 2000 Partner nehmen wieder geschlossen an der Veranstaltung teil

Neben den Mitarbeitern der Wiener Verkehrspolizei, werden wieder die Experten der Zweiradbörse, die Fahrschullehrer der Fahrschule "Schwedenplatz" und "Columbus", sowie Vertreter der Firmen Suzuki, Honda, Michelin, Alcatel und Max Mobil anwesend
sein. Die Veranstaltung dauert am Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Einige Prominente aus der
Motorsportwelt sowie Verkehrsstadtrat Fritz Svihalek, der die Initiative "Bike 2000" im Vorjahr ins Leben gerufen hat, haben ihr Kommen zugesagt. Zu den drei bisherigen Veranstaltungen waren rund 10.000 Besucher gekommen, die mehreretausend Testfahrten
unternommen haben. Das neue Übungsgelände befindet sich hinter dem ARBÖ-Technikprüfzentrum in der Bernhardinerallee 1 im 22. Bezirk und ist über die Erzherzog-Karl-Straße zu erreichen. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847, Handy: 0664/44 13 703
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK