ots Ad hoc-Service: ISRA Vision Systems AG <DE0005488100> ISRA VISION SYSTEMS AG: Abschluss 3. Quartal - 1999/2000

Darmstadt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

83% Wachstum in der Gesamtleistung - Verdoppelung im Kerngeschäft

Gross Profit und EBIT gegenüber Vorjahr stark gestiegen

ISRA Vision Systems AG, der führende Spezialist für Machine Vision in der Automatisierung, veröffentlicht heute die Geschäftszahlen zum Ende des 3. Quartals des laufenden Geschäftsjahres 1999/2000 (Geschäftsjahresende ist 30.09.2000). Die Quartalsergebnisse bestätigen die geplante Wachstumskurve. Die um 83% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegene Gesamtleistung und ein EBIT von rd. DM 1,4 Mio. bilden dabei die Ecksteine dieses Quartalsabschlusses. Das Wachstum der Firma entwickelte sich in den strategischen Zielbereichen planmäßig, welches sich in einem hohen Auftragsbestand und der ausgebauten Marktposition widerspiegelt.

Die Gesamtleistung auf Konzernebene liegt mit DM 14,1 Mio. um 83% über den Vorjahreszahlen. In diesem bisher besten Ergebnis zum Ende eines dritten Quartals verzeichneten die strategischen Bereiche ROBOT VISION und SURFACE VISION jeweils Verdoppelungen in der Gesamtleistung. ROBOT VISION wuchs um 102% auf DM 6,1 Mio. (43% der Gesamtleistung im Vergleich zu 39% im vorangegangenen Jahr 1998/1999), und SURFACE VISION um 127% auf DM 4,4 Mio. (31% der Gesamtleistung im Vergleich zu 25% im gesamten Vorjahr). Die größten Anteile dieses Wachstums kommen vom europäischen Geschäft, das auf 73% von 68% im vorigen Geschäftsjahr 1998/1999 gestiegen ist. Dabei konnte eine Gross- Profit-Marge von 54 % (DM 7,6 Mio.) erreicht werden, dies entspricht einer absoluten Steigerung um 108% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Diese Entwicklung spiegeln sich auch in den Ergebniskennzahlen wider. Das EBITDA wuchs auf 15% und betrug damit DM 2,1 Mio. der Gesamtleistung (DM -0,08 Mio. im selben Vorjahreszeitraum) und das EBIT auf DM 10% bzw. DM 1,4 Mio. (im Vorjahr DM -0,3 Mio.). Damit erreicht ISRA einen Ertrag vor Steuern (EBT) von DM 1,1 Mio. (im Vorjahr DM -0,4 Mio.). Auch im traditionell starken letzten Quartal des Geschäftsjahres erwartet ISRA eine positive Entwicklung.

Die Auftragsbestände Ende August 2000 einschließlich der im Bestellprozess befindlichen Abschlüsse betragen knapp DM 10 Mio. Sie stellen zusammen mit der zur Zeit bei namhaften Schlüsselkunden investierten Vertriebsarbeit eine hervorragende Basis für die weitere Expansion dar. ISRA will die Penetration von neuen Märkten und Branchen weiter forcieren, besonders in den strategisch wichtigen Branchen wie der Automobil-, Kunststoff- und Glasindustrie. Vor allem in letzterer werden kurzfristig weitere wichtige Aufträge aus Europa und Südostasien erwartet. Parallel wird der Ausbau der Vertriebsinfrastruktur für die Branchen Logistik und Druckindustrie vorbereitet, zunächst mit europäischem Schwerpunkt. Auch hiervon erwartet ISRA mittelfristig nachhaltige Vertriebserfolge.

Die vollständige Pressemitteilung und der Quartalsbericht kann von der ISRA-Internet-Seite abgerufen werden (www.isra.de).

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI