Zierler: Opposition will bei Familien sparen und Steuern erhöhen

Gusenbauer und Van der Bellen deklassieren sich

Graz, 2000-08-31 (fpd) - "Was die Sozialdemokraten unter sozial gerecht verstehen, haben wir in den letzten Jahren in Form von massiven Steuererhöhungen miterlebt. Die Besteuerung im Bereich der Stiftungen und die Begünstigung von Superreichen stammt ja auch von ihnen", so heute FPÖ-Generalsekretärin Theresia Zierler zu Budgetvorschlägen von SPÖ-Chef Gusenbauer.

Der SPÖ-Chef selbst habe seine Haltung in den "ORF-Sommergesprächen" auch klar zum Ausdruck gebracht; bei allen solle laut Gusenbauer eingespart werden. "Im Gegensatz dazu sind die Freiheitlichen um eine Lösung unter dem Aspekt der sozialen Verträglichkeit bemüht. Wir scheren eben nicht über einen Kamm", so Zierler

Auch die strikte Ablehnung des Kindergeldes durch die SPÖ werfe ein äußerst schiefes Licht "auf die - völlig versiegte- soziale Ader der SPÖ".
"Offenbar sind 1 Million Menschen an der Armutsgrenze kein Thema für den SPÖ-Chef. Auch nicht, daß darunter hauptsächlich kinderreiche Familien und Alleinerzieherinnen sind. Mit dem Kindergeld unterstützen wir jene Frauen, die offenbar jenseits des sozialen Wahrnehmungsbereichs der SPÖ lagen: Hausfrauen, Bäuerinnen, Alleinerzieherinnen und andere", so Zierler.

Völlig deklassiert habe sich heute auch wieder einmal der Chef der Grünen Fraktion. "Van der Bellens Lieblingsvokabel scheine Steuererhöhung zu sein. Heute hat er seinen Wortschatz noch um ‚Besteuerung des 13. und 14. Montsgehaltes‘ erweitert:
Steuererhöhung auf der einen-, Einsparungen bei allen und besonders bei Familien auf der anderen Seite.
Was die Oppositionsparteien an Grauslichkeiten vorschlagen, zeigt, was sie uns als Regierungsparteien bescheren würden, wenn sie könnten. Diesen Weg gehen wir nicht", so Zierler abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC