Traditions-Einrichtungshaus in neuem Glanz: LEINER IN BRUCK ERÖFFNET NACH GROSS-UMBAU

St. Pölten (OTS) - Nach groß angelegtem, 10-monatigem Umbau eröffnet Leiner eines seiner traditionsreichsten Einrichtungshäuser neu: das Haus in Bruck/Mur. Bereits 1962 - als dritter Leiner-Standort nach St. Pölten und Wr. Neustadt - gegründet, wurde das Haus in der Theodor Körner Straße in den letzten Monaten mit einer Investitionssumme von 190 Mio. ATS um ein Drittel vergrößert und ist nunmehr das modernste Einrichtungshaus in der Obersteiermark.

Auf 30.000 m2 Betriebsfläche steht den Kunden ein umfassendes Sortiment zur Verfügung - von Start-Wohnungsangeboten wie der "Mein 1. Zuhause Box" über günstige Schnäppchen im Leiner Markt bis hin zu Designer-Möbeln im "Italian Style" oder gediegenen Einrichtungsstücken aus der "Grünen Linie".

kika/Leiner-Geschäftsführer Dr. Herbert Koch: "Der Umbau ermöglicht ein modernes Einkaufserlebnis. Große, Licht durchflutete Räume auf vier Geschossen bieten ausreichend Platz für eine anschauliche Präsentation der Möbel und ein entspanntes Gustieren. Die neue Tiefgarage mit über 100 Gratis-Parkplätzen entledigt unsere Kunden überdies ihrer Parkplatzsorgen." Für das leibliche Wohl im "neuen, alten" Leiner Bruck sorgt das Panoramarestaurant im 4. Obergeschoss. "Ergänzend zum kulinarischen Erlebnis können unsere Gäste den Blick über die Dächer von Bruck genießen", stellt Leiner Bruck-Geschäftsführer Heinrich Zach sein Haus vor.

Um das Brucker Stadtbild zu erhalten, wurden beim Umbau mit aufwendigen Sicherungsmaßnahmen die beiden Altfassaden erhalten. Die Bauausführung jedoch genügt modernsten Ansprüchen. Für die architektonische Gestaltung zeichnen Baumeister Ing. Friedrich Küffer in Zusammenarbeit mit dem Grazer Architekturbüro Dipl.Ing. Hans Gangoly verantwortlich. Die Ausführung übernahm als Generalunternehmer die ARGE Rapatz & Jahn.

Leiner Bruck ist damit eines der modernsten Leiner Einrichtungshäuser. Beschäftigt werden rund 150 Mitarbeiter. Insgesamt sind bei der kika/Leiner-Gruppe - dem nach wie vor unangefochtenen Marktführer im heimischen Möbelhandel - rund 7.000 Mitarbeiter an 51 kika- und Leiner-Standorten tätig. Der Umsatz beläuft sich auf etwa 16,3 Mrd. ATS.

Das nächste Großinvestitionsprojekt, das die Vormachtstellung von kika/Leiner unter Beweis stellen wird, ist der kika-Neubau ins Ansfelden/Oberösterreich. Mit einer Investitionssumme von 300 Mio. ATS wird dort derzeit das größte Einrichtungshaus Oberösterreichs errichtet. Die Eröffnung wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres stattfinden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Herbert Koch
Geschäftsführer kika/Leiner
Tel. 02742/805-1210

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS