ARBÖ: AKW Temelin-Demonstration sorgt für Sperre der oö. Grenzübergänge

Verkehrschaos und stundenlange Wartezeiten erwartet

Wien (ARBÖ) - Für einen Verkehrsstillstand an den oberösterreichischen Grenzübergängen werden am kommenden Samstag zahlreiche Demonstrationen gegen das AKW Temelin sorgen. Wie der ARBÖ berichtet, werden am 02. September so gut wie alle Grenzübergänge zur tschechischen Republik für über 6 Stunden blockiert.

Betroffen von der Blockade werden die Grenzübergänge Wullowitz, Weigetschlag und Gugenwald sein. Hier wird in der Zeit von 11 bis 17 Uhr jeweils eine Großdemonstration abgehalten. Die Demonstrationen, die sich gegen die geplante Inbetriebnahme des grenznahen tschechischen Atomkraftwerk Temelin richten, werden von so gut wie allen politischen und nicht politischen Gruppen in Oberösterreich unterstützt. Allein für die Demonstration am Grenzübergang Wullowitz werden zwischen 8.0000 und 10.000 Teilnehmer erwartet.

Wie ein Sprecher der Bezirkshauptmannschaft Freistadt gegenüber dem ARBÖ bestätigte, wurden eine Blockade des Grenzüberganges Wullowitz in der Zeit von 11.59 bis 17 Uhr genehmigt. Der Grenzübergang Wullowitz wird aber bereits ab 11:45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Ähnliche Regelungen wurden auch für die Grenzübergänge in Weigetschlag und Gugenwald getroffen.

"Kommendes Wochenende enden auch in der Tschechischen Republik die Sommerferien. Mit starkem Rückreiseverkehr vom sonnigen Süden ist zu rechnen . Dazu werden sich noch zahlreiche Einkaufstouristen gesellen. Wir erwarten durch die sechstündige Blockade einen Verkehrszusammenbruch rund um die oberösterreichischen Grenzübergängen. Vor allem der Grenzübergang Wullowitz, der einzige internationale in Oberösterreich, wird von stundenlangen Wartezeiten und kilometerlangen Staus betroffen sein. Wer nicht unbedingt in die tschechische Repulik muß, sollte seine Fahrt verschieben. Großräumige Ausweichmöglichkeiten bestehen nur über die Grenzübergänge in Niederösterreich und Bayern", berichtet Thomas Haider vom ARBÖ-Informationsdienst.

(Forts. mögl.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR