Neue Chancen für Waldviertler Arbeitnehmer

Prokop: Arbeitsstiftung sorgt für bessere Qualifikation

St.Pölten (NLK) - Eine Arbeitsoffensive wird jetzt im Waldviertel gestartet: Im Zuge der Personalmaßnahmen einiger Waldviertler Firmen sind rund 180 Arbeitnehmer ohne Beschäftigung. Um deren Reintegration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen, wurde eine so genannte Arbeitsstiftung ins Leben gerufen, bei der die Teilnehmer mit gezielten Maßnahmen auf einen neuen Arbeitsplatz vorbereitet werden. Schwerpunkte sind unter anderem ein Berufsorientierungskurs, das Erarbeiten einer neuen Zukunftsperspektive oder auch das Verfassen von Bewerbungsunterlagen. Für über 50-jährige gibt es eine Intensivbetreuung.

Alle Weiterbildungsmaßnahmen werden vom Verein "Waldviertler Qualifikationsoffensive" durchgeführt. Das Land Niederösterreich stellt über die Arbeitnehmerförderung 2,7 Millionen Schilling bereit. "Arbeitsstiftungen sind eine große Chance, die Qualifikation zu verbessern", betonte heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Mit der Arbeitnehmerförderung des Landes würden zudem die Arbeitnehmer in Problemregionen direkt gefördert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK