Prokop: Einsatz von 53 Zivildienern in Pflegeheimen gerechtfertigt -

Keine Falschinformation zur Verunsicherung der Betroffenen

Ab 1. Oktober wird das Land NÖ in seinen Pflegeheimen 51 Zivildiener beschäftigen. "Den Bewohnern der Pflegeheime und dem Land als Eigentümer der Heime kommt der Einsatz von Zivildienern zugute. Daher ist es auch gerechtfertigt, wenn wir für den Einsatz der Zivildiener 10.500,-- Schilling im Monat bezahlen", antwortet Landeshauptmannstellvertreter Liese Prokop auf die Kritik der Soziallandesrätin Christa Kranzl und die Fehlinformationen ihres Parteikollegen Weninger zu Zivildienern für die NÖ Pflegeheime. *****

Prokop ist in der NÖ Landesregierung innerhalb des Sozialressorts für die Pensionisten- und Pflege-heime und die Behinderten zuständig, Kranzl im Wesentlichen für die Hauskrankenpflege, das Pflegegeld und die Schuldnerberatung.
Das Land NÖ gibt für 53 Zivildienern in den Heimen im Jahr rd. 6,6 Mio. Schilling aus. 4,3 Mio. davon bezahlen die Bewohner der Heime selbst, den restlichen Kostenaufwand von 2,3 Mio. teilen sich Land und NÖ Gemeinden. 1 Zivildiener im Heim kostet daher der öffentlichen Hand im Jahr 43.000,-- Schilling.
In den Heimen sind 6.200 Bewohner untergebracht und mehr als 3.000 Personen beschäftigt.

SP Landesrätin Kranzl hat es zuletzt kritisiert, dass das Land NÖ bisherige Kosten des Bundes für den Einsatz von Zivildienern in den Heimen übernimmt.
"Wenn Kranzl glaubt, dass wir uns die 53 Zivildiener nicht leisten sollen oder können, irrt sie sich. Die Kosten sind im Landesbudget für die Heime veranschlagt und sowohl im Interesse der Zivildiener als auch der pflegebedürftigen Menschen in den Heimen gerechtfertigt. Falsche Aussagen über diese Tatsachen verunsichern lediglich die Betroffenen" hat Prokop kein Verständnis für die Behauptungen ihrer Regierungskollegin.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV