ots Ad hoc-Service: VIVA Media AG <DE0006171069> VIVA Media AG bilanziert erfolgreiches 1. Halbjahr 2000

Köln (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

VIVA Media AG bilanziert erfolgreiches 1. Halbjahr 2000

- Umsatz 1.Hj.2000: EUR 25,32 Mio. (nach pro forma EUR 21,12 Mio. im 1.Hj.1999)

- EBIT steigt auf EUR 2,65 Mio. (+ 657%) (nach pro forma EUR 0,35 Mio. im 1.Hj.1999)

- EBIT-Marge bei 10,5%

Die VIVA Media AG vermeldet für das erste Halbjahr 2000 Umsatzerlöse von EUR 25,32 Mio. nach EUR 21,12 Mio. im pro forma Vergleich zum Vorjahreshalbjahr. Damit konnte VIVA beim Umsatz mit rund 20% deutlich zulegen. Im Konsolidierungskreis sind neben VIVA Fernsehen erstmals auch die akquirierte Beteiligung an S Media Vision (zukünftig VIVA-SWIZZ - Einbezug ab dem 17.05.2000) und die im April 2000 erfolgte Eigengründung VIVA Polska enthalten. Der Umsatzbeitrag ist durch die späte Einbeziehung im Berichtszeitraum gering. Die Akquisition der Agentur für vernetzte Jugend-Kommunikation Visions.comm, die zukünftig als VIVA-connect firmiert, wird erstmalig ab dem 01.07.2000 in den Konsolidierungskreis mit einbezogen werden.

Die Ertragszahlen entwickelten sich sehr erfreulich: Insgesamt stieg das EBIT nach sechs Monaten auf EUR 2,65 Mio. (+657%) nach pro forma EUR 0,35 Mio. DM im 1.Hj.1999. Hierbei ist ein Aufwand in Höhe von ca. EUR 1 Mio. für VIVA Polska! bereits berücksichtigt. Der starke Ergebnisanstieg gründet schwerpunktmäßig auf gestiegenen Werbeeinnahmen. Voraussetzung hierfür waren die Verstärkung der Verkaufsabteilung und die Intensivierung der bestehenden Werbekooperationen mit Markenartiklern wie beispielsweise Johnson & Johnson (S Club 7), Karlsberg (Mixery Raw Deluxe). McDonald's (McClip Call), Nike und Viag Interkom sowie die Gewinnung von Neukunden wie z.B. HJ. Heinz. Als Deutschlands Jugendmarke Nr. 1 wird die VIVA Media AG ihre hochattraktive Werbe- und Kommunikationsplattform weiter ausbauen.

Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender der VIVA Media AG: "Die hervorragende Entwicklung der Kennzahlen belegt unsere heute schon starke und dynamische Markt- und Markenposition. In der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres werden wir unsere auch international ausgerichtete Expansionsstrategie fortführen. Die angestrebte interaktive Medienkonvergenz wird durch Investitionen in die TV, Internet- und Radioaktivitäten systematisch weiter ausgebaut."

Christian Gisy, Finanzvorstand der VIVA Media AG: "Durch eine optimal aufgestellte Verkaufsmannschaft, zielgruppengerechte Marketingaktivitäten sowie eine konsequente und transparente Kostenkontrolle konnten wir das erste Halbjahr sehr erfolgreich abschließen. Dieses Erfolgskonzept werden wir für das kommende Quartal fortsetzen."

Konzernkennzahlen nach IAS
1.Hj.2000 1.Hj.1999
(in TEUR) (in TEUR, pro forma)

Umsatz 25.319 21.123
EBITDA 3.261 748
EBITDA(% von Umsatz) 12,88% 3,54%
EBIT 2.650 345
EBIT (% von Umsatz) 10,47% 1,63%

Den vollständigen Quartalsbericht finden Sie auf unserer Homepage unter
http://www.vivamediaag.com zum Downloaden.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI