debitel legt beim Kundenwachstum um 300 Prozent zu ots Ad hoc-Service: debitel AG <DE0005408009>

Stuttgart (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Im ersten Halbjahr ist debitel in
Deutschland um über 1,3 Mio. Teilnehmer netto auf rund 4,5 Mio. gewachsen. Damit übertrifft das Unternehmen die Vergleichszahl des Vorjahres um mehr als 300 Prozent. Der Marktanteil liegt bei 14 Prozent. Der strategische Schwerpunkt liegt auf der Gewinnung von Neukunden. debitel will dadurch die ohnehin schon günstige Ausgangsbasis für den künftigen UMTS-Markt weiter ausbauen.

Europaweit erhöhte sich der Teilnehmerbestand um 63 Prozent auf 6,3 Millionen. Neben der Teilnehmerzahl hat der Umsatz von 1.170 Millionen Euro die Vergleichszahl des Vorjahreszeitraums (878 Millionen Euro) um 33 Prozent übertroffen. Im Zeichen des enormen Wachstums steht die Gewinn- und Verlustrechnung. Der EBIT beläuft sich auf 24 (i.V. 36) Millionen EURO. Das Bruttoergebnis vom Umsatz wuchs um 26 Prozent auf 170 (i.V. 135) Millionen EURO.

Der Umsatz in Deutschland stieg um 48% auf 872 Millionen EURO (i.V. 588) an. Dabei bildet der inländische Mobilfunk den Umsatz- und Ergebnisschwerpunkt. Der Umsatz stieg so um 48 Prozent auf 835 (i.V. 563) Millionen EURO. Der EBIT für Deutschland konnte auf dem Niveau des letzten Jahres gehalten werden. Dies liegt an einer EBIT-Verbesserung der Segmente Festnetz auf -4 Millionen EURO (i.V. -6) und Internet mit -1 Millionen EURO (i.V. -3). Die aus dem überproportionalen Wachstum resultierenden Akquisitionskosten erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr von 52 Mio EURO auf 99 Mio. EURO. Der EBIT blieb dennoch mit 41 (i.V. 45) Millionen EURO im Mobilfunk-Segment stabil.

debitel treibt die Produktentwicklung im Bereich mobile Portal weiter. Dieses Geschäftsfeld ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren der Zukunft und eines der Hauptdifferenzierungsmerkmale im Mobilfunkwettbewerb. In diesem Zusammenhang wird sich debitel auch verstärkt auf den Sektor E-/M-Commerce und die entsprechende Ausweitung der Mobilfunknutzung konzentrieren. Hierzu gehören auch Aktivitäten und Partnerschaften im Bereich Zahlungstransaktionen und Bankdienstleistungen.

Im Festnetz nahmen Umsatz und Teilnehmer leicht zu. Ende Juni wurde mit tesion ein zweiter Lieferant für Festnetzdienste gewonnen. Dadurch wird sich im zweiten Halbjahr die Wirtschaftlichkeit der debitel-Festnetzprodukte verbessern. In diesem Segment erzielte debitel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Umsatzplus von 18 Prozent (22 auf 25 Millionen Euro).

Im Internetbereich entwickeln sich sowohl die Kunden- als auch die Ergebniszahlen erfolgversprechend. Das Teilnehmerwachstum in diesem Segment betrug 27 Prozent. Der Umsatz stieg um 200 Prozent an. Die Beteiligung an dem auf die Region der Bundeshauptstadt begrenzten, regionalen Online-Dienst berlin.de wurde veräußert.

Die Umsatz- und Ertragsentwicklung im internationalen Bereich blieb hinter den Erwartungen zurück. Der mit der zunehmenden Sättigung der internationalen Märkte verbundene schärfere Wettbewerb führte insbesondere in den Niederlanden zu einem unterplanmäßigen Ergebnis. Das ausländische Geschäft belastet den Konzern-EBIT mit -12 Millionen EURO (i.V. -0,8).

Der Unternehmenserfolg bewirkte einen deutlichen Anstieg der Mitarbeiterzahlen. Zum 30. Juni beschäftigte der debitel europaweit 2.740 Mitarbeiter. Das sind 17 Prozent mehr als Ende des ersten Halbjahres 1999. debitel hat in diesem Jahr europaweit 216 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern stellt eine der größten Herausforderungen dar. Insbesondere in der Kundenbetreuung war es an den bestehenen Standorten in Stuttgart, Ettlingen und Saarbrücken - kaum mehr möglich, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Deshalb wird debitel zum Ende des Jahres ein viertes Call Center in Kaiserslautern errichten.

Der Halbjahresbericht im Internet:
www.debitel.de/unternehmen/geschaeftsberichte/

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI