Infomatec AG: Revidierte Jahresendprognose ots Ad hoc-Service: Infomatec AG <DE0006222003>

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Augsburg(ots Ad hoc-Service) - Morgen, am 30. August 2000 werden die Halbjahresergebnisse der Infomatec Integrated Information Systems AG, Augsburg, veröffentlicht. Basierend auf diesen Zahlen und den per Ende August eingegangenen Aufträgen wird der prognostizierte Jahresumsatz von 90 bis 100 Mio. Euro nicht erreicht. Der Grund dafür ist unter anderem ein unter den Erwartungen liegender Umsatz im Vertrieb von JNT-basierenden Endgeräten. So wurde zum Beispiel das mit Mobilcom angestrebte Ziel von bis zu 100.000 Surfstations über Folgebestellungen nicht erreicht. Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass entgegen einer Ad hoc-Meldung vom 13. September 1999, in der eine Order der Global Wellcom in Höhe von 55 Mio. DM bekannt gegeben wurde, der Text der Rahmenvereinbarung wie folgt lautet: "Global Wellcom und Infomatec AG haben sich das Ziel gesetzt, 100.000 Surfstations gemeinsam (...) zu vermarkten". Bezugnehmend auf den in der Ad hoc-Meldung vom 16. November angekündigten Auftrag von WorldWide Database Company, Tochter der Continental Networks, weisen wir darauf hin, dass wir aufgrund von Differenzen mit dem Kunden und nach langwieriger und eingehender Prüfung der unterschriebenen Dokumente bezüglich deren Verbindlichkeit nunmehr zu dem Schluss gekommen sind, dass keine weitere Umsätze aus diesem Projekt zu erwarten sind. Als Folge hat die Infomatec AG die Planzahlen für das laufende Geschäftsjahr überarbeitet. Für das Jahr 2000 rechnet das Unternehmen neu mit einem Umsatz von 50,1 Mio. Euro und mit einem Ergebnis auf Stufe EBITDA von -25,9 Mio. Euro.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI