Amikai kündigt die ersten mehrsprachigen Echtzeit-Übersetzungen in Chat-, E-Mails, Text- und Browser-Anwendungen an

San Francisco (ots-PRNewswire) - Amikai, ein Unternehmen, das sich mit Echtzeit-Sprachübersetzungslösungen beschäftigt, kündigte den Start seines Übersetzungssystems für Chat-, E-Mail-, Textverarbeitungs- und Browser-Anwendungen an. Amikai ist das erste Unternehmen der Welt, das Echtzeit-Übersetzungen für sämtliche dieser vier Anwendungsbereiche anbietet - in jedem Bereich sind die Übersetzungen unerreicht schnell, korrekt und für den Anwender leicht zu bedienen. Die von dem Unternehmen selbst entwickelte Technologie ist zur Patentierung angemeldet.

"Eine wirklich globale Kommunikation ist definiert als die Fähigkeit, unmittelbar mit jedem Gesprächspartner in jeder Sprache von jedem Ort auf der Welt aus kommunizieren zu können", so Nicholas Lee, CEO von Amikai. "Ohne die Möglichkeiten der mehrsprachigen Echtzeit-Übersetzung wie sie Amikai anbietet, werden die Barrieren der globalen Kommunikation nicht nur bestehen bleiben, sondern weiterhin Privatleute und Unternehmen davon abhalten, ihre persönlichen und globalen Ziele zu erreichen."

Chat

Mit "AmiChat" bietet Amikai die verzögerungsfreie Übersetzung von Nachrichten auf Japanisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Koreanisch und Chinesisch. Der Anwender gibt zum Beispiel einen Satz auf Englisch ein. Nun erscheint die Übersetzung der englischen Nachricht in allen anderen Sprachen, die mit den restlichen Gästen im jeweiligen Chatroom verknüpft sind. Außerdem bietet das Programm die Option, auch die Übersetzung der Nachricht in alle anderen, zur Zeit nicht automatisch angezeigten Sprachen, aufzurufen. Amikai ist das einzige Unternehmen der Welt, das es dem Anwender ermöglicht, den Output in mehr als zwei Sprachen gleichzeitig anzuzeigen.

Zusätzlich bietet Amikai visuelle Zeichen, die es einfacher machen, einer Konversation zu folgen, und Shortcuts zur Eingabe von Sonderzeichen und Akzenten, die für korrekte Übersetzungen unverzichtbar sind. Amikai ist außerdem der einzige Anbieter von Übersetzungstools mit einer direkten Feedback-Funktion. Um die Qualität der Übersetzung zu verbessern, können sich die Gesprächsteilnehmer gegenseitig wissen lassen, dass sie eine Übersetzung nicht verstanden haben. Das Linguisten-Team von Amikai erhält somit Rückmeldungen zu Worten, Sätzen und Phrasen, die sich nicht gut übersetzen lassen - so kann die Qualität der Übersetzungen ständig verbessert werden.

Textübersetzung

Amikai bietet die am leichtesten durch Intuition zu bedienende Benutzeroberfläche aller zur Zeit auf dem Markt befindlichen Übersetzungsanwendungen. "AmiText" unterstützt momentan Übersetzungen in neun Sprachen, in Kürze sollen es noch mehr werden.

E-Mail

Amikais "AmiMail" ermöglicht es dem Anwender, übersetzte E-Mails in neun Sprachen zu versenden - entweder über die Amikai Website oder über den eigenen E-Mail-Client. Die Übersetzungen benötigen oft weniger als eine Sekunde, und sowohl der Sender als auch der Empfänger sehen die Nachricht sowohl in Originalsprache als auch die übersetzte Version. Die übersetzte Nachricht kann vor dem Versenden nochmals bearbeitet oder direkt an den Empfänger abgeschickt werden.

Web-Browser

Amikais Web-Browser "AmiWeb" ist einzigartig unter den Browsern dieser Welt: er zeigt nicht nur den übersetzten Text, sondern auch den Originaltext der aufgerufenen Internetseiten, so dass der Anwender beide Versionen gleichzeitig einsehen kann. Amikai ist das einzige Unternehmen, das diese überaus nützliche Option bietet. Diese Option ist deshalb so wichtig, weil Gedanken und Phrasen oftmals auf Grund verwirrender Wortwahl und ungewöhnlichem Satzbau missverstanden werden - und nebenbei hat der Anwender so die Möglichkeit, seine sprachlichen Fähigkeiten zu trainieren.

Analysten schätzen die Zahl der nicht englischsprachigen Internet-Nutzer auf 165 Millionen. Bis 2005 soll der Anteil der nicht englischsprachigen Internet-Nutzer zwei Drittel ausmachen. Nach Einschätzung von DC werden bis 2003 zwei Drittel aller E-Commerce-Einnahmen von außerhalb der Vereinigten Staaten stammen. Diese Zahlen verdeutlichen die beachtlichen Möglichkeiten, die sich Unternehmen bieten, über das Internet internationale Märkte zu erschließen. (Quelle: Global Reach)

"Die Fähigkeit zur dynamischen Kommunikation und der Eliminierung der heute bestehenden globalen Sprachbarrieren bietet Unternehmen -kleinen wie großen - deutliche Wettbewerbsvorteile", meint Tom Kosnik, Professor für Global Entrepreneurial Marketing an der Stanford University und Mitglied im Beraterstab von Amikai. "Ich erzähle den leitenden Angestellten von Unternehmen, die ich berate, dass sie Amikai brauchen, um die Realisierung von Marktwerten zu beschleunigen, Risiken zu reduzieren und letztendlich ihre Marktanteile zu erhöhen."

"Amikai ermöglicht genaue Echtzeit-Übersetzungen bei Verhandlungen zwischen Unternehmen und ihren Kunden und Lieferanten - das spart Zeit und verringert das Risiko kostspieliger Fehler am anderen Ende der Leitung. Hinzu kommt, dass Amikai Unternehmen dabei hilft, seinen Kunden und Geschäftspartnern die erforderliche Schulung und notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. Auch dies spart Zeit und Kosten und reduziert Risiken bei der Lieferung von Werten auf den jeweiligen Markt. Und Amikai verhilft Investoren aus der ganzen Welt zu den Informationen, die sie benötigen, um die Aktien eines Unternehmens zu kaufen. Auf diese Weise kann die Zahl der Investoren verdoppelt oder verdreifacht werden, was sich wiederum positiv auf den Marktanteil des Unternehmens auswirken kann. Deshalb bin ich davon überzeugt, dass Unternehmen, die Amikai verwenden, um genaue Echtzeit-Übersetzungen zu erstellen, Milliarden von Dollar an wirtschaftlichen Werten schaffen können. Amikai ist die einzige Lösung auf dem Markt, die Unternehmen dabei unterstützt, diese Werte jetzt und heute zu realisieren, nicht irgendwann in der Zukunft", sagt Kosnik.

Amikai

Amikai ist ein führender Anbieter von mehrsprachigen Echtzeit-Übersetzungslösungen für Verbraucher und Unternehmen. Das 1999 gegründete Unternehmen bietet "gebrauchsfertige", mehrsprachige Chat-, E-Mail-, Text- und Browser-Anwendungen sowie anwenderspezifische Lösungen mit Echtzeit-Funktionalität an. Die Internetseite für Kunden, www.amikai.com, stellt ein freies, globales Forum für Online-Kommunikation zur Verfügung. Als Application Service Provider bietet Amikai außerdem kostengünstige Business-to-Business-Lösungen an. Ab jetzt spricht die ganze Welt eine Sprache. Weitere Informationen gibt es unter www.amikai.com oder über Lori Paxton unter der Telefonnummer (USA) 415-863-8534.

ots Originaltext: Amikai
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Lori Paxton, Director of Marketing bei Amikai,
Tel. (USA) 415-863-8534, E-Mail: lori.paxton@amikai.com; oder
Susan Kohl, APR bei Sierra Communications, Tel. (USA) 408-364-0555, E-Mail: skohl@sierracomm.com, für Amikai

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/21