Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien

Förderung einer sinnorientierten humanistischen Psychotherapie - Preise und Stipendien

Wien, (OTS) Im Jahr 1999 hat die Stadt Wien in Würdigung der Leistungen des international renommierten Psychiaters, Neurologen und Psychotherapeuten Viktor Frankl (1905-1997) einen "Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien zur Förderung einer sinnorientierten humanistischen Psychotherapie" gegründet, der sich die Förderung von Forschungsvorhaben und die Auszeichnung von hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der sinnorientierten humanistischen Psychotherapie zur Aufgabe gemacht hat.

Im Sinne dieser Zielsetzung, bei deren Realisierung die Stadt Wien mit dem Viktor Frankl-Institut und der Familie Frankl eng zusammenarbeitet, vergibt der Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien
im Jahr 2000 Preise und Stipendien zur Auszeichnung hervorragender Leistungen und zur Förderung von Forschungsprojekten auf dem
Gebiet einer sinnorientierten humanistischen Psychotherapie. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet das Kuratorium des Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien. Einreichtermin: 31. Oktober 2000.

o Informationen:

Generalsekretär des
Viktor Frankl-Fonds der Stadt Wien
Univ.-Doz. Dr. Hubert Christian Ehalt
Friedrich Schmidt-Platz 5
A-1082 Wien
Tel.: (+43 1) 4000-88742, Fax: (+43 1) 4000-7167
E-mail: hub@m18.magwien.gv.at
www.viktorfrankl.org
****

(Schluss) eha

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. H. Chr. Ehalt
Tel.: 4000/88 741

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK