Projekt U3-Erdberg: Ein neuer Stadtteil entsteht

Wien, (OTS) Acht U-Bahn-Minuten zum Stadtzentrum und 15 Auto-Minuten zum Flughafen Schwechat - so günstig liegt mitten in Erdberg jenes Areal, das in den nächsten Jahren das größte Städtebauprojekt Wiens werden wird.

Die im Zuge des U-Bahn-Ausbaues nötige Erweiterung der U-Bahn-Abstellanlage bildet im wörtlichen Sinn die Grundlage für eine "Platte", auf der von den Architekten Holzbauer, Peichl und coop himmelb(l)au ein städtebaulich wesentlicher Akzent in Wien gesetzt wird und ein gesamter Stadtteil ein neues Gesicht erhält.

Die WIENER STADTWERKE Beteiligungsmanagement GmbH und Soravia Bauträger werden auf einer Fläche von 140.000 m² mehrere Milliarden Schilling in Bürobauten, Freizeiteinrichtungen und öffentliche Flächen investieren.

Die Details dieses bedeutenden städtebaulichen Vorhabens möchten wir Ihnen gerne persönlich präsentieren, und laden Sie daher namens der Stadt Wien, der Projektträger und der planenden Architekten zu einem Pressegespräch ein.

Bitte merken Sie vor:
o Pressegespräch

Projekt U3-Erdberg.
Ein neuer Stadtteil entsteht.
o Zeit: Donnerstag, 31. August, 10 Uhr
o Ort: im Ringturm, 20. Stock, 1., Schottenring 30.

Ihre Gesprächspartner sind:

o Mag. Brigitte EDERER, Amtsführende Stadträtin für Finanzen,

Wirtschaftspolitik und Wiener Stadtwerke
o DDr. Bernhard GÖRG, Vizebürgermeister und Amtsführender Stadtrat

für Planung und Zukunft
o Dr. Karl SKYBA, Generaldirektor der WIENER STADTWERKE Holding AG
o DI Günther GROIS, Direktor der WIENER LINIEN GmbH & Co KG
o Mag. Rudolf SAMEC, Direktor der WIENER STADTWERKE

Beteiligungsmanagement GmbH
o Mag. Erwin SORAVIA, Soravia Bauträger GmbH
o Prof. Wilhelm HOLZBAUER, Architektengruppe U-Bahn
o Prof. Wolf D. PRIX, COOP HIMMELB(L)AU
o Prof. Gustav PEICHL, Peichl & Partner
(Schluss) emw/kru

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Elga Martinez-Weinberger
Tel.: 4000/81 844
e-mail: emw@gfw.magwien.gv.at
PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Katharina Krusche
Tel.: 4000/81 418
e-mail: kru@gpz.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK