ots Ad hoc-Service: tiscon AG <DE0007458804> Dt./Engl.

Langenau (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Fusion mit HMP zeigt erste Erfolge - Anhebung der Umsatz-und Ergebnisprognosen - Oliver Elser zum Vorstandsvorsitzenden ernannt

Mit einer Umsatzsteigerung um 19% von 3.030 TDM auf 19.137 TDM gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres liegt tiscon für das erste Halbjahr im Plan. tiscon erwirtschaftete im Berichtszeitraum ein operatives Ergebnis in Höhe von 673 TDM sowie ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 1.414 TDM und erreicht damit ebenfalls den Planansatz. Der Periodenüberschuß zum 30.6.2000 beträgt 661 TDM. Der operative Cash flow im ersten Halbjahr 2000 übersteigt den des Vorjahres um 3,3 Mio. DM und beträgt nunmehr 1,88 Mio. DM. Das rechnerische Ergebnis pro Aktie beträgt für das erste Halbjahr 0,13 DM. Das erste Halbjahr fällt erfahrungsgemäss moderat aus. Traditionell umsatzstark sind das jeweils dritte und vierte Quartal. Mit der Fusion verpflichteten sich auch die ehemaligen Altaktionäre, keine Aktien zu verkaufen.

Wichtigstes Ereignis im Berichtszeitraum war die Fusion mit der HMP Innovative Software GmbH, deren Produkte die Befüllung von worldparts mit Produktinformationen fördern. Mit dem Zusammenschluß verfügt tiscon über eine weltweit einzigartige Lösungskompetenz zur Realisierung von Produkt- informationssystemen (Verzeichnisdienste, cross-media Kataloge, Marktplätze, Einkaufssysteme, Produktdatenmanagement-Systeme) für Industrie und Handel. Mit dem Erwerb einer 51% Beteiligung an der Modularis AG sicherte sich tiscon für dieses Marktsegment den Zugriff auf Schlüsseltechnologien für die genannten Bereiche (Produktkonfigurator, Toolkit für parametrische Teile, größte Normteile- und Symbol-Bibliothek). Exzellente Referenzen belegen die Leistungsfähigkeit der "neuen tiscon": General Motors, Merck, Siemens, Hewlett Packard, EADS, Metabo, Würth u.a.

Vor dem Hintergrund des Zusammenschluß mit HMP rechnet tiscon für das Jahr 2000 mit 70 Mio. DM Umsatz, statt der ursprünglich geplanten 58 Mio. DM. Die Gewinnerwartung (EBIT) wurde durch die bereits in 2000 zu erwartenden Produktumsätze auf 11 Mio. DM angehoben. Die neuen Zahlenreihen für die folgenden Jahre lauten: 2001: Umsatz 150.000 TDM (Korrektur um plus 50%), EBIT 34.100 TDM (Korrektur um plus 52 %), Gewinn pro Aktie 2,23 DM (Korrektur um plus 1,3 %) -2002: Umsatz 250.000 TDM (Korrektur um plus 82 %), EBIT 81.600 TDM (Korrektur um plus 61 %), Gewinn pro Aktie 5,33 DM (Korrektur um plus 8,8 %).

Die neuen Vorstandsressorts tragen die gemeinsame Handschrift von Aufsichtsrat und Vorstand, und unterstreichen den Anspruch der "neuen" tiscon, weltweit führender Anbieter von Produktinformationssystemen zu werden. Die ehemaligen HMP-Geschäftsführer Mukbil Etüs und Thomas Voigt verantworten die Ressorts Entwicklung und Produktinformationssysteme, Reinhold Holstein das Ressort Value Added Services, Reiner Schöll das Ressort Finanzen und Personal. Oliver Elser verantwortet künftig als Vorstandsvorsitzender das Ressort Vertrieb und Marketing.

Für weitere Informationen:

Reiner Schöll, Vorstand
Tel. 07345-9669-15
E-Mail - R.Schoell@tiscon.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI