Weitere Ausbaustufe auf Sportzentrum Hirschstetten abgeschlossen

Wien, (OTS) Im Rahmen des zweiten Spieltages des Internationalen Toto-Jugendcups übergab Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska die Garderoben und sanitären Einrichtungen, die auf der Sportanlage Hirschstetten mit einer Subvention von 11 Millionen Schilling errichtet wurden, offiziell ihrer Bestimmung. Damit wurde eine weitere Ausbaustufe abgeschlossen. Nach der Begrüßungsrede von Bezirksvorsteher Franz-Karl Effenberg hob WFV-Präsident Komm.-Rat Kurt Ehrenberger die große Unterstützung der Stadt im letzten Jahrzehnt hervor. In Hirschstetten, so Ehrenberger, entsteht ein Landes-Ausbildungs-
und Schulungszentrum: "Wir wollen hier in Wien eine Institution schaffen, die richtungsweisend ist."

In ihrer Ansprache verwies Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska auf den baulichen Fortschritt dieser Anlage hin und meinte: "Es ist erfreulich, wieviel sich hier tut. Wir wollen, dass die Jugendlichen hier zum Fußball ausgebildet werden, dabei gilt mein Dank den Funktionären, den Trainern und
den Eltern, die dafür sorgen, dass die Kinder zum Sport finden und ihn betreiben. Dazu braucht es Anlagen, dazu braucht es den Willen der Stadt und des Bezirkes, wo uns hier ja die Unterstützung
gewiss ist." (Schluss) hof/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK