Verkehrsmaßnahmen

Verkehrswirksame Baumaßnahmen kurz vor dem Abschluss

Wien, (OTS) Kurz vor dem Abschluss stehen in mehreren viel befahrenen Bereichen die Baumaßnahmen:

o 4., Favoritenstraße Nummern 18 bis 26 bzw. 13 bis 15 und

Mayerhofgasse Nummern 2 biss 4 bzw. 3 bis 5 (WIENSTROM- Kabellegung). Bauende am Freitag.
o 7., Lerchenfelder Gürtel Nummern 26 bis 30 bzw. gegenüber

Nummer 24 bis gegenüber Nummer 40 (WIENSTROM-Kabellegung). Bauende am Freitag.
o 13., Fasangartengasse Nummern 84 bis 98 bzw. 103 bis 115 sowie

Stranzenberggasse Nummern 8 bis 14 (Instandsetzung der Straßenoberfläche nach mehreren Einbauten). Bauende am Freitag. o 15., Neubaugürtel (Erneuerung schadhafter Betonfelder). Die

Arbeiten werden bis längstens Sonntag, den 27. August, etwa 20 Uhr, dauern.

Am Beginn kommender Woche anlaufende Baumaßnahmen

Im Straßennetz mit erhöhter Verkehrsbedeutung laufen am Montag, dem 28. August, oder am anschließenden Dienstag, mehrere Bauvorhaben an, die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss haben
werden:

o 1., Karlsplatz zwischen Dumbastraße und Akademiestraße. Es

erfolgen der Rückbau der Fahrbahnumlegung wegen der U-Bahn Bauarbeiten sowie eine Instandsetzung der Fahrbahn im Zeitraum
28. August bis 3. September. Nach Durchführung werden wieder 3 Spuren in Richtung Schwarzenbergplatz und 2 Spuren in Richtung Secession vorhanden sein. Während der Nachtstunden sind Einengungen der Richtungsfahrbahn Schwarzenbergplatz möglich.
o 3., Leberstraße gegenüber Nummer 4 und Plateau

Hofmannsthalgasse. Die WIENGAS muss in Zusammenhang mit Arbeiten der ÖBB ein Hauptrohr umlegen. Es werden örtliche Halteverbote erlassen, der Fahrzeugverkehr wird auf allen Relationen aufrechterhalten. Baudauer 28. August bis 15. September.
o 6., Gumpendorfer Gürtel - Gumpendorfer Straße. Aus Gründen der

Betriebssicherheit müssen die Wiener Linien im Zeitraum 28. August bis 29. September die Gleise und den Unterbau erneuern.
Der Großteil der Arbeiten erfolgt auf dem eigenen Gleiskörper und behindert den Individualverkehr nicht. Es sind auch Nachtarbeiten, vor allem in der betriebsfreien Zeit der Straßenbahn, erforderlich. Über die arbeiten im Plateaubereich Gürtel/Gumpendorfer Straße am Wochenende ab dem 1. September erfolgt eine gesonderte Meldung.
o 9., Augasse. Die Wiener Linien tauschen in der Zeit von 28.

August bis voraussichtlich 29. September die abgefahrenen Gleise und Weichen. Für den Individualverkehr wird eine Durchfahrtssperre zwischen Liechtenwerder Platz und Althanstraße erlassen; die Zufahrt für die Anrainer wird aber möglich sein.
o 10., Triester Straße Fahrtrichtung stadtauswärts, etwa 50 Meter

nach dem Kantenweg. Die Ausfahrt von der Aral-Tankstelle wird verbreitert. Von 28. August bis 1. September muss der ganz
rechte Fahrstreifen stadtauswärts verkehrsfrei bleiben.
o 13., Lainzer Straße in Höhe Nummer 24. Die Wasserwerke müssen

eine überalterte Zweigleitung austauschen. Arbeitsdauer von 29. August bis 1. September. Der Individualverkehr wird in beiden Fahrtrichtungen (von 8 Uhr früh, bis 17 Uhr) über das jeweils richtungsführende Gleis der Straßenbahn umgelenkt.
o 15., Auf der Schmelz in Höhe des Universitäts-Sportzentrums. Für

die Autobuslinie "10 A" wird eine Haltestelle angelegt. Baudauer 29. August bis 5. September. Die Busspur in Richtung
Gablenzgasse wird gesperrt.
o 17., Jörgerstraße zwischen dem Hernalser Gürtel und der

Kalvarienberggasse. Die Wiener Linien müssen zum
Aufrechterhalten der Betriebssicherheit Gleisabschnitte
erneuern. Baudauer 28. August bis voraussichtlich 17. November. Die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:
- In der Jörgerstraße wird eine 3,5 Meter breite Restfahrbahn stets freigehalten.
- Entsprechend dem Baufortschritt werden einzelne Kreuzungsplateaus bei Quergasse gesperrt.
- Das Plateau Bergsteiggasse bleibt auf einer 3,5 Meter breiten Restfahrbahn immer befahrbar.
o 20., Jägerstraße, Straßenbahnhaltestelle der Linie "33" beim

Brigittaplatz, Fahrtrichtung Wexstraße/Stromstraße. Zur Beschleunigung der Straßenbahn wird eine Fahrbahnaufdoppelung hergestellt. Baudauer 29. August bis voraussichtlich 15. September. Der Individualverkehr stadtauswärts wird über die Strecke Othmargasse - Klosterneuburger Straße - Pappenheimgasse oder Wexstraße umgeleitet.
o 21., Siemensstraße Nummer 75 bis 101 (ab der ÖBB-Brücke). Für

den Anschluss einer Gewerbeanlage an das Versorgungsnetz der WIENSTROM erfolgen im Zeitraum 28. August bis voraussichtlich
20. November Kabellegungsarbeiten. Ein Restgehsteig bleibt benützbar.

Neue Tempo 30-Zone im 20. Bezirk

Im 20. Bezirk wird auf Antrag der Bezirksvorstehung am Dienstag, dem 29. August, als Maßnahme zur Verkehrsberuhigung eine neue Tempo 30-Zone in Kraft gesetzt. Es handelt sich um das von folgenden Straßenzügen umgrenzte Gebiet: Marchfeldstraße (exklusive) - Vorgartenstraße (e) - Stromstraße (e) -Engerthstraße (e) - Hellwagstraße (e) - Dresdner Straße (e) -Höchstädtplatz (e). (Schluss) pz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK