ELSA steigert Umsatz um 110 Prozent 500.000 Euro Verlust durch einmalige Aufwendungen ots Ad hoc-Service: ELSA AG <DE0005073605>

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die ELSA AG (Neuer Markt, Frank furt: WKN 507 360), einer der weltweit führenden Anbieter von Internet-Zugangs und Computergrafiklösungen, gab heute das Geschäftsergebnis für das 1. Halbjahr 2000 bekannt. Der Umsatz der ELSA AG erhöhte sich in den ersten sechs Monaten im Vorjahresvergleich um 110 Prozent auf 179 Millionen Euro. Die fortgesetzte internationale Expansion wird in der Erhöhung der Exportquote auf 44 Prozent des Konzernumsatzes deutlich, nachdem der Export im Vorjahreszeitraum noch bei 31 Prozent lag.

Das Ergebnis nach US-GAAP weist einen Fehlbetrag von -539 Tausend Euro auf, verglichen mit einem Vorjahresverlust von 2,3 Mio. Euro. Das Halbjahresergebnis der ELSA AG wurde durch Aufwendungen für die operative und strategische Neuausrichtung des Unternehmensbereichs Computergrafik sowie durch zur Kanalbereinigung durchgeführte atypisch hohe Warenrücknahmen beeinflußt, die die Absatzkanäle für weiteres starkes Umsatzwachstum vorbereiten. Insgesamt haben diese Maßnahmen einmalige Aufwendungen und Rückstellungen in Höhe von 4,6 Millionen Euro beansprucht, die im Halbjahresergebnis berücksichtigt sind.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI