Grafik: 1999 mehr Sterbefälle als Geburten

Wien (PWK-Grafik) - Text zur PWK-Grafik A 39/4 00 ("1999 mehr Sterbefälle als Geburten") der Wirtschaftskammer Österreich:
Die Geburtenbilanz in Österreich - Differenz aus Geburten und Sterbefällen - weist für das Jahr 1999 erstmals seit 1986 wieder ein Defizit aus. Nach dem kräftigen Geburtenüberschuss Anfang der 90er Jahre um über 10.000 Personen pro Jahr, war die Anzahl der Geburten bis 1998 zwar noch immer höher als die Anzahl der Sterbefälle, die Geburtenbilanz nahm aber kontinuierlich ab und erreichte 1999 schließlich einen negativen Wert.
Der Auer Grafikdienst, A-1010 Wien, Passauer Platz 9/12, Tel. ++43-1-533 7 544, Fax. ++43-1-533 7 558, eMail: grafik@auer.at, Internet: www.infografik.at, www.prnet.at, www.auer.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK