Wiener Linien präsentieren Studie über Benutzerfreundlichkeit

Wien (OTS) - Die Wiener Linien sind besonders benutzerfreundlich
und erfüllen in einem hohen Maß die Erwartungen ihrer Fahrgäste. Dies bestätigen nicht nur die ständig steigenden Fahrgastzahlen. Zu diesem Resümee kommt auch eine Forschungsarbeit von Prof. Knoflacher.

Wirtschaftsstadträtin Mag. Brigitte Ederer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Wiener Linien, Dipl.-Ing. Günther Grois, und Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hermann Knoflacher präsentieren Ihnen die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Studie über die Benutzerfreudlichkeit von Straßenbahn und U-Bahn in Wien im Rahmen eines

PRESSEGESPRÄCHS.

Bitte merken Sie vor:

Zeit: Montag, 28. August 2000, 11 Uhr
Ort: Direktion der Wiener Linien,
Wien 3, Erdbergstraße 202, Ebene 1, Konferenzsaal.
Optimal erreichbar mit der U3 (Endstelle Erdberg)

Falls Sie doch mit dem Auto kommen müssen: Im selben Gebäudekomplex befindet sich das P&R Erdberg (Tarif ATS 35,-- pro Tag). (Schluss) wstw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-44400
Fax: 01/7909-44490
e-mail: johann.ehrengruber@wienerlinien.co.at

Mag. Johann Ehrengruber

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS