DICOM Group plc: Neuer Vertrag ueber EUR 810.000 Salomon Smith Barney entscheidet sich fuer Kofax Ascent Software ots Ad hoc-Service: DICOM Group plc <DE0009314864>

Frankfurt / London (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

DICOM Group plc ("DICOM"), führender Anbieter von Produkten und Serviceleistungen im Segment EDC (Electronic Data and Document Capture) gibt bekannt, dass die amerikanische Niederlassung der DICOM, Kofax Image Products ("Kofax") einen Software-Vertrag mit Salomon Smith Barney abgeschlossen hat, dessen Vertragswert EUR 810.000 beträgt.

Salomon Smith Barney, das zweitgrößte Privatkunden Brokerhaus in den USA, hat sich für die Kofax Ascent Capture Software, zur unternehmensweiten Daten- und Dokumentenerfassung, entschieden. Mit Kofax Ascent werden zentral oder in verschiedenen Niederlassungen vorliegende Papierdokumente in digitale Form gebracht, die Daten ausgelesen, und die Informationen dann nahtlos in eine Workflow und Content Management Anwendung integriert.

Salomon Smith Barney hat mit der Integration der Ascent Remote Capture Stationen begonnen und wird im November 2000 die komplette Integration von insgesamt 425 Remote Stationen, verstreut über ganz Nordamerika, beendet haben. In jedem Büro wird die Capture Station alle Dokumente einscannen, automatisch erfassen und indexieren. Die entstehenden digitalen Dokumente und Daten werden dann über das Internet zu einem Ascent Capture Internet Server in die Zentrale von Salomon Smith Barney übertragen. Die Verbindungsaufnahme des Servers mit den Remote Stationen erfolgt automatisch, ebenso wie die Übertragung der neuen Dokumente und Daten. Zentral erfolgt die Übertragung der elektronischen Dokumente an das DST Content Management System von Salomon Smith Barney - eine Backend Lösung speziell auf Finanzbrokerhäuser zugeschnitten - zur weiteren Verarbeitung.

Die Kofax Lösung ersetzt den Versand aller neuen Kundendokumente per Eilzustellung zur Erfassungsstelle in der Zentrale. Salomon Smith Barney rechnet damit, dass der Ascent-basierende Prozess pro Jahr eine Ersparnis von mindestens einer halben Million US-Dollar, durch den Wegfall der Kosten für Versand und Fotokopieren der Dokumente, einbringt. Nach Aussage des Unternehmens sind weitere positive Aspekte der neuen Lösung, ein beschleunigter Kunden Service und eine sicherere Bearbeitung der streng vertraulichen persönlichen und finanziellen Kundendaten. Die Dokumente werden mit der Kofax-Lösung den Workflow des Unternehmens um bis zu 2 Tage früher erreichen, als dies bei der alten Lösung der Fall war.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christoph Löslein Executive Director Dr. Bettina Erler Investor Relations Manager DICOM Group plc Tel: +49 761 45 269 36 Fax: +49 761 45 269 90 e-Mail: christoph_loeslein@dicomgroup.cpm bettina_erler@dicomgroup.com Internet: http://www.dicomgroup.com

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI