Schöggl: Forschungsförderungsfonds der gewerblichen Wirtschaft auf Erfolgskurs

Wien, 2000-08-22 (fpd) - Der freiheitliche Forschungs- und Technolgiesprecher, DI Lepold Schöggl stellte heute fest, daß die neue Technologiepolitik erste Früchte trage. "Die Ergebnisse sind ermutigend für die Regierung, die Anstrengungen auf dem technologiepolitischen Gebiet zu verstärken", so Schöggl. ****

Der nächste Schritt müsse eine weitere Konzentration der Kompetenzen und der verstärkte Einsatz des European Recovery Program (ERP) als technologiepolitisches Instrument für Klein- und Mittelbetriebe (KMU´s) sein. In diesem Zusammenhang wiederholte Schöggl die Forderung, den ERP-Fonds im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie ressortieren zu lassen, um einen kontinuierlichen "Förderungszug" von der Grundlagenforschung bis zur Einführung eines innovativen Produktes zu gewährleisten. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC