Ausbildungslehrgang zum Lehrwart für Sportklettern

Anmeldungen bis 1. September möglich

Innsbruck (VLK) - Die Bundesanstalt für Leibeserziehung
Innsbruck führt einen Ausbildungslehrgang zum Lehrwart für Sportklettern durch. Beginn des Lehrganges ist am Montag, 25. September 2000 in der Kletterhalle des Sportzentrums Imst.
Der Lehrgang wird in zwei Kursteilen angeboten. Anmeldungen
sind bis Freitag, 1. September 2000 bei der Bundesanstalt für Leibeserziehung Innsbruck möglich. ****

Der Lehrwart für Sportklettern-Leistungssport ist eine qualifizierte, fachliche ausgebildete Person, die befähigt
ist, Nachwuchskletterer auf eine Wettkampfteilnahme
vorzubereiten und diese bei den Wettkämpfen zu betreuen.
Dabei ist besonders auf die Sicherheitsaspekte in der
Sportart Sportklettern und die besonderen organisatorischen
Fragen einzugehen.

Die Eignungsprüfung und der erste Kursteil werden in Imst
(25. September - 01. Oktober), der zweite Kursteil und die Abschlussprüfung (26. - 29. Oktober 2000) in Innsbruck durchgeführt. Die Absolventen erhalten ein staatliches
Zeugnis, welches die Voraussetzung für die anschließende, dreisemestrige Trainerausbildung bildet.

Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos, jedoch müssen
Fahrt-, Aufenthaltskosten und Kosten für Lernunterlagen vom Teilnehmer getragen werden. Bei Kursbeginn ist ein ärztliches Attest vorzulegen, das nicht älter als sechs Monate ist und
die körperliche Eignung des Aufnahmewerbers bestätigt. Der Aufnahmewerber muss zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung das
18. Lebensjahr vollendet haben. Eine absolvierte
Vorausbildung im Bereich Sportklettern - Breitensport ist
ebenfalls obligat.

Nähere Informationen sind bei der Bundesanstalt für Leibeserziehung, Fürstenweg 185, 6020 Innsbruck, Telefon
0512/281 366, Fax 0512/293 221 (Kursleiter Reinhold Scherer), erhältlich.
(so/tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL