Nestle Österreich fördert junge Musiker und den "Wiener Klangstil"

Attergau Institute Orchestra erstmals bei den Salzburger Festspielen

Salzburg (OTS) - Erstmals präsentieren die jungen Musiker des Internationalen Orchesterinstituts Attergau ihr Können direkt bei den Salzburger Festspielen. Im Rahmen eines Gesprächskonzertes unter Bayreuth-Dirigent Peter Schneider werden die Nachwuchsmusiker am 25. August 2000 um 18 Uhr im "Schüttkasten" des Salzburger Festspielhauses gemeinsam mit ihren Lehrern von den Wiener Philharmonikern die Besonderheiten des Wiener Klangstils - des besonderen Orchesterklanges der Wiener Philharmoniker - anhand von ausgewählten Beispielen aufzeigen.

Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Interpretation des "Siegfried Idylls" von Richard Wagner. Festspielleiter Gerard Mortier, Dirigent Peter Schneider und namhafte Mitglieder der Wiener Philharmoniker werden über die Herkunft und Bedeutung des Wiener Klanges sprechen.

Den Impuls zu diesem innovativen Projekt der Nachwuchsförderung gab Didier R. Focking, Generaldirektor von Nestle Österreich, ein engagierter Musikförderer. Auf seine Anregung hin, unterstützt vom Gründer des I.O.I.A. Professor Wolfgang Schuster, ermöglichte Gerard Mortier den Auftritt des Internationalen Orchesterinstituts als Programmpunkt der Salzburger Festspiele.

"Mit dieser Förderung wollen wir dem Musikernachwuchs eine besondere Entwicklungschance geben und die Weitergabe des weltberühmten Klanges der Wiener Philharmoniker unterstützen.", erläutert Focking. Nestle Österreich erweitert damit das Engagement der Konzernmutter als Hauptsponsor der Salzburger Festspiele und fördert konsequent die Teilnahme von Musikstudenten an der Sommerakademie des Internationalen Orchesterinstituts Attergau.

Das Internationale Orchesterinstitut Attergau für Wiener Klangstil, das unter der Patronanz und enger Beteiligung der Wiener Philharmoniker steht, beschäftigt sich mit der Erforschung und Vermittlung des weltberühmten Wiener Orchesterklanges der Wiener Philharmoniker. Mehr als 90 junge Musikerinnen und Musiker aus aller Welt erhalten im Sommer drei Wochen lang von prominenten Lehrern des Orchesters und weltberühmten Dirigenten Unterricht.

TERMIN:
"Der Klang der Wiener Philharmoniker"

Das Gesprächskonzert "Der Klang der Wiener Philharmoniker" unter der Leitung von Dirigent Peter Schneider findet am Freitag 25. August, 18 Uhr, im Rahmen der Salzburger Festspiele im "Schüttkasten" des Festspielhauses statt. Der Eintritt ist kostenlos.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

nd Pressekarten:
Mag. Angelika Svoboda, Pia Pausch
Tel: 01/216 20 44 - 14
mobil: 0699/138 26 388, 0699/105 100 08
Email: a.svoboda@svobodapr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS