IPrad nimmt US$16.000.000 bei einer Risikokapitalplatzierung auf, die von HarbourVest Partners und Morgan Stanley Dean Witter Private Equity angeführt wird

Tel Aviv (ots-PRNewswire) - Die Mittel werden für den Abschluss
der Produktentwicklung und die Einführung von Vertriebsbüros in den USA und Skandinavien verwendet.

IPrad Inc. ist ein Startup-Unternehmen mit Hauptsitz in Amerika, das über Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Tel Aviv, Israel, verfügt. Die Firma gab bekannt, dass sie die erste Finanzierungsrunde aus einer Privatplatzierung abgeschlossen und US$16 Millionen für die Produktentwicklung und Marketingzwecke aufgenommen hat.

HarbourVest Partners und Morgan Stanley Dean Witter Private Equity führten die Finanzierungsrunde gemeinsam an. Beide Firmen werden im Board of Directors von IPrad Inc. vertreten sein. Zu den weiteren Investoren gehörten TLcom Capital Partners, Jafco (ein japanischer Technologiefonds), Garage.com und die RAD-Bynet Group sowie leitende Verantwortliche von RAD Data Communications und Mitarbeiter von IPrad. IPrad ist auf Produktlösungen für den aufstrebenden IP over SONET/SDH-Markt spezialisiert

"Die Investition bei IPrad gibt unser Bestreben wieder, führend bei der Finanzierung neuer sich entwickelnder Unternehmen zu sein, die beim Networking der nächsten Generation an der Spitze stehen," sagte Gustavo Schwed, ein Executive Director von Morgan Stanley Dean Witter Private Equity. "Wir glauben an das starke Marktpotenzial von IPrad, weil die Firma über eine einzigartige Technologie und ein erfahrenes Managementteam mit beachtlichen Erfolgen verfügt. Außerdem sind wir sehr beeindruckt von der Qualität der aufstrebenden Wachstumsunternehmen in Israel und haben auf diesem Markt erhebliche Ressourcen eingesetzt."

"Die Strategie von HarbourVest besteht darin, in diejenigen Firmen, Technologien und Unternehmer zu investieren, die die Branchen verändern werden, in denen sie aktiv sind," sagte Robert Wadsworth, ein Managing Director bei HarbourVest Partners. "IPrad verfügt über eine Transformationstechnologie, und Gil Biran, President & Chief Executive Officer von IPrad, über die Marktvision, der Firma eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der zukünftigen Telekommunikationsinfrastruktur zu verschaffen," erklärte Wadsworth. Vor dem Hintergrund erheblicher Investitionen in IP-basierenden Firmen für Datenkommunikation in den Vereinigten Staaten und in Israel fügte er hinzu: "HVP ist zuversichtlich und gespannt darauf, wie das Potenzial von IPrad sich auf die Veränderung der Vorstellungen von Service Providern von den Netzwerken der nächsten Generation auswirken wird."

"Wir sind erfreut, von solchen Branchenführern unterstützt zu werden," sagte Gil Biran, President & Chief Executive Officer von IPrad. "Sie verschaffen uns nicht nur eine grundsolide finanzielle Basis, sondern bringen auch umfangreiche wertvolle Erfahrungen bei der erfolgreichen Markteinführung von Unternehmen im Kommunikationssektor ein."

IPrad wird das Geld dazu verwenden, die Produktentwicklung früher als erwartet abzuschließen. Die ersten Praxistests des ersten Angebots der Firma sind für das zweite Quartal 2001 vorgesehen. Außerdem werden Gelder aus dieser Finanzierungsrunde für die Einrichtung von Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und in Skandinavien zurückgestellt. Diese Vertriebsbüros sollen im Oktober dieses Jahres eröffnet werden.

"IPrad entwickelt derzeit eine Lösung für die Interimsgeneration der Public IP-Netzwerke, die die nächsten 10 bis 20 Jahre umfasst," sagte Biran. "Die Lösung versetzt die Service Provider in die Lage, neben neuen IP-Services weiterhin die bestehenden Services anzubieten. Wir sind der Ansicht, dass derjenige, der in der ersten Interimsphase eine starke Präsenz aufbaut, in einer besseren Position sein wird, um das endgültige, ausschließlich auf dem IP basierende Zugangsnetzwerk zu dominieren."

IPrad wird die Marketingaktivitäten auf die weltweiten Service Provider ausrichten, die die öffentlichen IP-Netzwerke der nächsten Generation einrichten. Diese Netzwerkbetreiber müssen die bestehenden Services ihrer Kunden weiterhin unterstützen, während sie ihre eigene Infrastruktur von SONET/SDH und ATM auf ein ausschließlich auf dem IP basierendes Netzwerk umstellen. Da auf Schaltkreisen basierende Sprachübertragungs-, geleaste Verbindungs- und Frame Relay-Services den Markt weiterhin dominieren - und noch zunehmen -, während die Nachfrage nach Internet-Zugang exponenziell steigt, haben die Netzwerkbetreiber mehrere parallele Netzwerke implementiert. Die fortlaufenden Investitionen in parallele Netzwerkinfrastrukturen erfordern einen hohen Kapitalaufwand, der durch komplizierte Wartungs- und Bereitstellungsprobleme noch verschärft wird. Aus diesem Grund besteht das unmittelbare und ultimative Ziel der Service Provider darin, zahlreiche Services über ein vereintes IP-Netzwerk unterstützen zu können.

Das Konzept für die Produktlinie von IPrad nutzt eine zum Patent angemeldete Technologie, die zahlreiche bestehende Dienste und den Internet-Zugang über einen IP-Netzwerkkern übertragen wird.

"Wir gehen davon aus, dass der US-Markt die Hälfte unseres Umsatzes generieren wird. Die übrigen Einnahmen sollen aus Skandinavien, Westeuropa und Japan kommen," fügte Biran hinzu.

Morgan Stanley Dean Witter Private Equity

Morgan Stanley Dean Witter Private Equity ist das Risikokapitalunternehmen von Morgan Stanley Dean Witter & Co. (NYSE:
MWD), einer dominierenden globalen Firma für Finanzdienstleistungen. Seit der Gründung vor 15 Jahren haben die von MSDW Private Equity verwalteten Fonds ein Kapital von mehr als $5 Milliarden investiert. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebsite unter http://www.msdw.com/privateequity.

HarbourVest Partners LLC

HarbourVest Partners LLC wurde 1982 gegründet und ist heutzutage eines der weltweit größten Unternehmen für das Investment von Risikokapital. Die Firma verwaltet Vermögenswerte von über $10 Milliarden. HarbourVest hat Fachkenntnisse in den Gebieten Internet-Infrastruktur, Networking, Telekommunikation, Software und Firmenaufkäufe durch das Management erworben. Die Firma verfügt zur Zeit über Investments in den Vereinigten Staaten, Israel, Kanada, Europa, Asien und Lateinamerika. Zu den früheren Investments gehören weitere Datenkommunikationsunternehmen wie Giganet, Lynx Photonic Networks, Radware, Tdsoft, Radlan, Nuera Networks, Sedona Networks und Quallaby. HarbourVest hat Büros in Boston, London und Hongkong. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebsite unter http://www.harbourvest.com.

IPrad Inc.

IPrad wurde im September 1999 als Teil der RAD Group gegründet. IPrad entwickelt, produziert und vermarktet Produkte für den aufstrebenden IP over SONET/SDH-Markt.

ots Originaltext: IPrad Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Gil Biran, gil@iprad.co.il, oder
Tel.: +972-3-7659900 oder
Fax: +972-3-6487779

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE