Wieder Gesetzesänderungen wegen Euro-Einführung

Wien, (OTS) Die mit Anfang 2002 bevorstehende Einführung des Euro auch in Bargeldform macht zahlreiche Gesetzesänderungen notwendig. Dabei geht es um die Umrechnung der Schillingbeträge
auf Euro und natürlich den Ersatz der Bezeichnungen Schilling/Groschen durch Euro/Cent. Mit dem derzeit zur öffentlichen Einsicht aufliegenden "Wiener Euro -
Umstellungsgesetz - Umweltschutz" werden die entsprechenden Regelungen im Wiener Naturschutzgesetz, Wiener Nationalparkgesetz, Wiener Baumschutzgesetz und im Wiener Artenhandelsbegleitgesetz getroffen. Der Gesetzesentwurf mit Erläuternden Bemerkungen liegt bis 15. September in den Magistratischen Bezirksämtern Montag bis Freitag von 8. bis 15.30 Uhr, an Donnerstagen bis 17.30 Uhr, zur öffentlichen Einsicht auf. Zum Gesetzesentwurf können auch schriftliche Stellungnahmen abgegeben werden. Während der Auflage ist der Gesetzestext samt Erläuterungen auch in wien.online www.wien.at zu finden. (Schluss) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK