LH Pröll: Neue Wege zur Ortskernbelebung

Schon fast 60 NAFES-Projekte gefördert

St.Pölten (NLK) - Als eine der wichtigsten Aufgaben der Landespolitik bezeichnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung "Forum Niederösterreich" die Sicherung der Nahversorgung und die Belebung der Ortskerne. Im Rahmen der im Vorjahr vom Land gemeinsam mit der Wirtschaftskammer gestarteten Aktion NAFES zur Förderung des Einkaufens in den Ortszentren wurden bisher schon fast 60 Projekte unterstützt. Es sei aber immer wieder notwendig, neue Wege zu gehen, betonte Pröll, und kündigte ein Pionierprojekt an, das unmittelbar vor der Realisierung steht: Mit einem landesweiten Leerflächen-Informationssystem sollen die leeren Geschäftsflächen in Stadt- und Ortskernen erfasst, übersichtlich dargestellt und via Internet zugänglich gemacht werden - als rasche Orientierungshilfe für Immobilienmakler, Unternehmer und Errichtungsgesellschaften sowie als Möglichkeit für die Gemeinden, Kontakte mit potentiellen Investoren zu knüpfen. "Das gibt es noch in keinem anderen Bundesland", betonte der Landeshauptmann.

Die bisher geförderten Projekte reichen von Ortsmarketingkonzepten über die attraktivere Gestaltung von Plätzen und gemeinsame Werbeaktionen bis zu Beratungen. Ein erheblicher Teil betrifft zentrumsnahe Parkplätze und Verkehrsleitsysteme. Dazu gehört auch das von der Fördersumme her bisher größte Vorhaben, das Parkdeck in Waidhofen an der Ybbs. Es wird bereits hervorragend angenommen, und der Erfolg hat dazu beigetragen, dass jetzt bereits das zweite Vorhaben gestartet wird, nämlich eine so genannte "Stadtmöblierung" mit Bänken, Schirmen, Fahrradständern und der Infrastruktur für Märkte und verschiedenste Veranstaltungen. Gemeinsam ist den NAFES-Projekten die Stoßrichtung, so Pröll: "Das Einkaufen in den Ortszentren soll Freude machen, es soll zum Erlebnis werden." Dabei gehe es immer darum, den Ideenreichtum und die Eigeninitiative der Geschäftsleute und der Gemeinden zu unterstützen: "NAFES ist also klassische Hilfe zur Selbsthilfe!"

Pröll sieht NAFES auch als wichtige Ergänzung zu anderen Initiativen, vor allem zur Dorf- und Stadterneuerung, die als große Bürgerbewegung schon sehr viel Leben in die Gemeinden gebracht habe. Er verwies besonders auch auf die gemeinsame Aktion der Wohnbauförderung und der Dorf- und Stadterneuerung für das Wohnen in den Ortszentren: "Sie hat einen großartigen Start hingelegt. Obwohl sie erst mit Jahresbeginn angelaufen ist, gibt es schon fast 600 Ansuchen sowohl im Neubau als auch im Sanierungsbereich."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK