Grafik: Industrieinvestitionen steigen nur mehr langsam

Wien(PWK695) Mit dem Einsetzen der Konjunkturerholung ab Mitte des Jahres 1999 in Österreich haben die Investitionsabsichten der Industrieunternehmen deutlich zugenommen. Die geschätzte Investitionssumme für 1999 liegt mit 70,5 Milliarden ATS um fast ein Viertel höher als ein Jahr zuvor. Im Jahr 2000 werden die Investitionen nur noch um 8,6 Prozent steigen. Die Investitionsquote (Investitionen in Prozent des Umsatzes), welche 1998 bei 5,5 Prozent lag, wird damit auf 6,9 Prozent im Jahr 2000 steigen.

Diese Grafik ist in Schwarzweiß und Farbe verfügbar. Wir versenden die Grafik kostenlos als eMail oder point-to-point via ISDN (Leonardo Pro). Auskunft: Der Auer, http://www.infografik.at, Tel: 533-7-544. Abdruck honorarfrei. http://w w.infografik.at/aktuell_detail.asp?graphic_id=665 (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK