ots Ad hoc-Service: GPC biotech AG <DE0005851505> GPC BIOTECH AG BERICHTET EINEN SEHR ERFOLGREICHEN GESCHAEFTSVERLAUF IM 1. HALBJAHR 2000

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

GPC Biotech AG (GPC.FSE), ein
führendes Biotechnologie-Unternehmen, das die Genomforschung systematisch in die Arzneimittelentwicklung integriert, berichtet nach US GAAP einen sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2000. Der Umsatz stieg im 1. Halbjahr 2000 um 272 % von EURO 1,9 Millionen im Vorjahr auf EURO 7,1 Millionen.

Bereinigt um akquisitionsbedingte Abschreibungen in Höhe von EURO 17,1 Millionen, akquisitionsbedingte Sonderaufwendungen von EURO 1,6 Millionen und Aufwendungen für die Einlizenzierung von Medikamentenkandidaten von Du Pont in Höhe von EURO 1,2 Millionen ist der Gesamtaufwand von EURO 2,7 Millionen im 1. Halbjahr 1999 um 255 % auf EURO 9,5 Millionen gestiegen. Diese Steigerung ist im wesentlichen auf die deutlich höhere Anzahl hochqualifizierter Wissenschaftler zurückzuführen, die das Unternehmen - auch durch die Akquisition der Milotix Inc. (jetzt GPC Biotech Inc.) - in Europa und den USA gewinnen konnte. Entsprechend angestiegen sind auch die Aufwendungen für das Aktienoptionsprogramm, mit dem unsere Mitarbeiter an das Unternehmen gebunden werden sollen: Im ersten Halbjahr wurde ein Aufwand für Aktienoptionen in Höhe von EURO 0,43 Millionen vorbucht.

Investitionen wurdan verstärkt getätigt, um laufende Projekte zu beschleunigen und neue Projekte vorzubereiten, insbesondere in die Reverse Genomics(TM) Technologieplattform, die bereits im Juli und August den Abschluss von zwei neuen Allianzen im Bereich Analyse von Wirkmechanismen (Reverse Genomics(TM)) ermöglicht hat sowie dem Ausbau der Bioinformatik. Bereinigt um die genannten Sondereinflüsse betrug der EBIT im 1. Halbjahr 2000 - EURO 2,4 Millionen verglichen mit - EURO 0,8 Millionen im 1. Halbjahr 1999. Bereinigt um die genannten Sondereinflüsse betrug der Verlust EURO 2,1 Millionen und liegt damit im Rahmen unserer Erwartungen. Der Fehlbetrag der Berichtsperiode betrug EURO 22,0 Millionen im Vergleich zu EURO 1 Million im 1. Halbjahr 1999. Der Bestand an liquiden Mitteln zum 30. Juni 2000 wurde durch den Emissionserlös in Höhe von EURO 108 Millionen positiv beeinflusst. Der Erlös aus dem Greenshoe fließt der Gesellschaft im 3. Quartal zu. Die genannten Sondereinflüsse (akquisitionsbedingte Abschreibungen und Einlizenzierung) sowie die Aufwendungen für das Aktienoptionsprogramm waren nicht zahlungsmittelwirksam, so dass der Mittelabfluss aus operativer Geschäftstätigkeit nur EURO 7 Millionen betrug.

Kontakt:

GPC Biotech AG Petra Bassen Head of Investor Relations & Corporate Communications Tel: +49 89 8565 2691; Fax: +49 89 8565 2610 ir@gpc-biotech.com

or visit our homepage at: www.gpc-biotech.com

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI