ots Ad hoc-Service: CTS EVENTIM AG <DE0005470306>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Halbjahresbericht:

CTS EVENTIM AG korrigiert Planzahlen deutlich nach oben

Der Konzern wächst schneller und profitabler als beim Börsengang im Februar angekündigt / Rund 115 Mio. DM Umsatz und rund 2,2 Mio. DM EBITDA im Geschäftsjahr 2000 geplant / Verdreifachung des Umsatzes bis 2002 auf rund 340 Mio. DM bei 35 Mio. DM EBIT / Weitere Akquisitionen

Die CTS EVENTIM AG, führendes Unternehmen bei der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie Veranstalter von Live-Entertainment (Marek Lieberberg, Peter Rieger, Semmel Concerts und Scorpio), meldet eine hervorragende Geschäfts entwicklung und korrigiert deshalb die Umsatz- und Ergebnisprognosen deutlich nach oben. Wie der Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Schulenberg heute auf der Musikmesse Popkomm in Köln bekannt gibt, rechnet der Konzern im laufenden Jahr mit einem Umsatz von rund 115 Mio. DM, einem EBIT von minus 5,0 Mio. DM und einem EBITDA (Betriebsergebnis vor Abschreibungen) von rund 2,2 Mio. DM. Damit wächst der Konzern bei Umsatz und Ertrag deutlich schneller als beim Börsengang im Februar 2000 angekündigt. Ursprünglich geplant waren 47 Mio. DM Umsatz und ein Fehlbe trag beim Ergebnis in Höhe von 7,5 Mio. DM.

Für das Geschäftsjahr 2001 rechnet der Vorstand mit rund 289 Mio. DM Umsatz und 18,5 Mio. DM EBIT, 2002 steigen Umsatz und EBIT noch deutlicher auf 338 Mio. DM bzw. 35 Mio. DM. Diese Entwicklung resultiert zum einen aus einem sehr guten Stammgeschäft der CTS EVENTIM AG im Ticketing, zum anderen aus den Akquisitionen der vier renommierten Konzertveranstalter Marek Lieberberg, Peter Rieger, Semmel Concerts und Scorpio sowie wichtigen Allianzen und strategischen Partnerschaften im Internet z.B. mit Focus Online, RTL und Infoseek.

Die gute Entwicklung wird auch bei den Zahlen des ersten Halbjahres 2000 deutlich. Der Umsatz wurde gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 13,3 Mio. DM auf 39,3 Mio. DM nahezu verdreifacht. 15,4 Mio. DM entfallen auf das Segment Ticketing, 23,9 Mio. DM auf Live-Entertainment. Im Stammgeschäft Ticketing erzielte die CTS-Gruppe ein Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch das Internet-Geschäft wächst stark: Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Umsatz vervierfacht, die Zugriffe auf das CTS- Internetportal haben sich im ersten Halbjahr versechsfacht.

Auch die Ergebniszahlen der CTS EVENTIM AG entwickeln sich gut. Im zweiten Quartal 2000 liegt der Konzern-EBIT bei minus 2,5 Mio. DM und damit deutlich besser als beim Börsengang im Februar angekündigt. Der EBITDA (EBIT vor Abschreibungen) weist einen Überschuss von knapp 0,4 Mio. DM aus.

Der Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Schulenberg teilt darüber hinaus mit, dass die CTS EVENTIM AG auch in den kommenden Monaten weitere Allianzen schließen und Beteiligungen akquirieren wird. Sowohl in Deutschland wie auch im europäischen Ausland werden vielversprechende Gespräche und Verhandlungen geführt.

Für weitere Informationen: Klaus-Peter Schulenberg Dingolfinger Str. 6, 81673 München Tel: 0421/3666200, Email:
kp.schulenberg@eventim.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI