18. August: Film Festival bringt Dvorák und Mussorgskij

Wien, (OTS) Am Freitag, dem 18. August, stehen beim Film Festival auf dem Rathausplatz Werke von Antonin Dvorák und Petrowitsch Mussorgskij im Mittelpunkt. Auf dem Programmzettel
steht die Symphonie Nr. 9 von Dvorák, besser bekannt unter dem Namen "Aus der neuen Welt". Zwischen 1892 und 1895 leitete der tschechische Komponist das Konservatorium in New York und schrieb dort seine berühmteste Komposition. Die "Bilder einer Ausstellung" des Russen Mussorgskij runden den Abend ab. Dirigent ist Herbert
von Karajan.

Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit und
dauert 1 Stunde und 22 Minuten. Der Eintritt ist frei. Unter der Telefonnummer 4000/8100 informiert ein Tonbanddienst über das jeweilige Abendprogramm. Eine Programmübersicht gibt es unter der Internet-Adresse: www.wien2000.at/wienmarketing/

Im "Carmen’s Corner" verwöhnen zahlreiche Gastronomen mit Schmankerln aus aller Herren Länder: von 1. Juli bis 1. September täglich von 11 bis 24 Uhr. (Schluss) red

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK