NEWS: Drei EU-Weise treffen einander wieder am 29. August in Heidelberg. Termin von Büro Frowein bestätigt.

- Voraussichtliche Fertigstellung des Berichts am 1. September. - Sowohl der Weise Oreja als auch das Büro Frowein bestätigen gegenüber NEWS: "Kein Treffen mit Haider." Vorausmeldung zu NEWS 33/00 vom 17. August 2000

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, werden die Drei Weisen Martti Ahtisaari, Marcelino Oreja und Jochen Frowein vom 29. August bis zum 31. August zu einer Arbeitsklausur zusammentreffen. Dies wurde NEWS vom Büro Frowein bestätigt. Ort des Treffens ist das Max-Planck-Institut in Heidelberg, dessen Direktor Prof. Jochen Frowein ist.

Bei diesem Treffen wird vorausichtlich die Endredaktion des Berichts über die politische Situation in Österreich vorgenommen werden. Zu einem Treffen mit dem Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider, das von der FPÖ gefordert wurde, wird es definitiv nicht kommen. Der spanische Weise Marcelino Oreja im NEWS-Gespräch: "Ein Treffen mit Haider ist nicht vorgesehen." Auch das wird NEWS gegenüber vom Büro Frowein bestätigt.

Kommt es bei der Klausur in Heidelberg zu keinen markanten Auffassungsunterschieden die Minderheitenpolitik Österreichs und die Natur der FPÖ betreffend, dürfte bereits am Freitag, den 1. September, der Bericht der Drei Weisen vorliegen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 12 DW 103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS