Petrovic: Schausberger greift blaue Ideen auf

Karenzgeld für alle in weiter Ferne - keine ausgearbeiteten Vorschläge vorhanden

Wien (OTS) "Die Umsetzung der Wahlkampfversprechen von Blau-Schwarz stehen in sehr weiter Ferne, denn es gibt nicht den Ansatz eines ausgearbeiteten Vorschlages zur Umsetzung des 'Karenzgeldes für alle' bzw. des Kinderbetreuungsscheckes. Dafür werden nun bestehende Leistungen, die die ÖVP bisher immer als wichtig für die horizontale Verteilung und als ihre Errungenschaft gegenüber der SPÖ verteidigt hat, von den eigenen Leuten angesägt", kritisiert die stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic, Äußerungen des Salzburger Landeshauptmanns Schausberger, der eine soziale Staffelung von Transferleistungen fordert.

Es ist daher wohl nur eine Frage der Zeit bis die blauen Vorarbeiten beim Abräumen von Sozialleistungen auch bei der Regierungsmannschaft Wirkung zeigen. "Man wird sehen, ob Kanzler Schüssel noch lange garantieren kann, daß die Familienbeihilfe nicht angetastet wird und seine sonst so angriffslustige Generalsekretärin muß nun einen Zweifrontenkampf gegen Blau und die eigenen Leute führen", so Petrovic.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB